De Luca und Kaya verlassen die FSV Werdohl

+
Gian-Marco De Luca (links) und Murat Kaya tragen in der kommenden Saison nicht mehr das Werdohler Trikot.

Werdohl - Die FSV Werdohl muss in der kommenden Saison ohne Gian-Marco De Luca und Murat Kaya auskommen. Wie Carsten Minker, Sportlicher Leiter des Fußball-Landesligisten, am Donnerstag mitteilte, hat sich das Duo entschieden, den Verein zu verlassen.

Angreifer De Luca zieht es zum Staffel 4-Bezirksligisten TuS Sundern. Zu Beginn der Saison 2013/14 war er vom TuS Langenholthausen zum Riesei gewechselt. In dieser Spielzeit pendelte De Luca zwischen der ersten und zweiten Mannschaft, hatte sich zwischenzeitlich sportlich sogar ganz zürückgezogen.

Mittelfeld-Stratege Kaya kam in der Winterpause Anfang 2014 vom Oberligisten TuS Ennepetal und wurde zu einer prägenden Figur im Werdohler Spiel. Seine sportliche Zukunft ist noch ungeklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare