Fußball

SSV Küntrop rüstet auf

+
Die Kaderplanung des SSV Küntrop läuft.

Küntrop - Die Personalplanungen des SSV Küntrop nehmen konkretere Formen an.

Beim Arnsberger Fußball-A-Kreisligisten SSV Küntrop schreiten die personellen Planungen für die Saison 20/21 weiter voran. 

Am Freitag verkündete Giuseppe Ventimiglia weitere externe Neuzugänge. „Alle Neuzugänge sind Wunschspieler von mir“, betont der SSV-Trainer. Vom TuS Plettenberg wechseln nach Nico Suerbier und Krenar Reka, der bereits seit Winter für die Rot-Weißen kickt, im Sommer Gianluca Ce und Marvin Stahlmann an die Dinneike. 

Ebenfalls aus Plettenberg, allerdings von Türkiyemspor, wird Ufuk Al die Küntroper verstärken. Letztgenannter soll in der Innenverteidigung die Lücke schließen, die Dennis Rattelsberger, der seine erfolgreiche Fußballer-Laufbahn beenden möchte, hinterlassen wird. 

Ebenfalls Innenverteidiger ist Marvin Stahlmann, während Gianluca Ce eher ein Kandidat fürs defensive Mittelfeld oder für die Position des Außenverteidigers ist. Kemal Durum, der ebenfalls eine Vergangenheit beim TuS Plettenberg hat und zuletzt für den TV Rönkhausen kickte, trainiert beim SSV bereits mit und ist wie Suerbier erst zur neuen Saison für die Küntroper spielberechtigt. So gesehen ist auch Durum dann ein weiterer Neuzugang. 

Riesengroß ist bei Ventimiglia zudem die Freude darüber, dass sich der routinierte Führungsspieler „Freddy“ Wördemann, der mit einem Ende seiner Laufbahn geliebäugelt haben soll, inzwischen dazu entschieden hat, eine weitere Saison für „seinen“ SSV aufzulaufen. Ein Fragezeichen steht noch hinter Stürmer Patrick Tierney. „Patrick wird den Verein nicht verlassen. Er überlegt aber noch, ob er kürzer treten wird oder nicht“, so Ventimiglia.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare