Schützen

Herscheider Sportschützen dominieren die Titelkämpfe

+
Jens Krämer und Kai Scharbatke (von links) von der Lüdenscheider Schützengesellschaft belegten bei den Herren II die Ränge eins und zwei.

Kreisgebiet – Bei den Kreismeisterschaften mit dem Luftgewehr waren die Sportschützen Herscheid der große Abräumer im Kampf um Titel und Medaillen. Mit zwei Kreismeister-Einzeltiteln und zwei weiteren Mannschaftserfolgen, drei zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen zeichneten sich die Herscheider Sportschützen durch ihre extreme Zielsicherheit aus.

Marcel Fimpeler bei den Herren und Sarah Klüppelberg bei den Damen waren doppelt erfolgreich. Neben den Einzeltiteln für Fimpeler (40 Schuss/383 Ringe) und Klüppelberg (40 Schuss/363 Ringe) gab es zudem den Sieg mit der Mannschaft. Die Herren-Mannschaft aus Herscheid schoss in der Besetzung Fimpeler, Nils Höllermann, Maximilian Jockel 1143 Ringe. Höllermann schoss sich mit 382 Ringen knapp hinter seinen Teamkollegen Fimpeler auf Rang zwei in der Einzelwertung. Klüppelberg erzielte mit der Herscheider Damen-Mannschaft mit Julia Rieger, (361 Ringe/Platz zwei Einzelwertung) und Laura Kaldeich, 358 Ringe/Rang drei Einzelwertung) 1082 Ringe.

Krämer siegt bei Herren II

Zweiter in der Herren-Mannschaftswertung wurden die Sportschützen der Plettenberger Schützengesellschaft in der Besetzung Eric Marl, David Schnell und Nils Bauckhage mit 1114 Ringen. Für Marl reichte es zudem mit 381 Ringen zu Platz drei in der Einzelwertung. Dritter in der Mannschaftswertung wurden die Sportschützen der Lüdenscheider Schützengesellschaft. Hier zeigten sich vor allem die Schützen Jens Krämer und Kai Scharbatke als zielsicher. Krämer schoss sich mit 378 Ringen zum Titel bei den Herren II, knapp gefolgt von Kai Scharbatke mit 376 Ringen.

Dritter wurde Volker Halbhuber von den Sportschützen Herscheid (368). Weitere Titel für die Lüdenscheider Schützengesellschaft erzielten Rainer Ellermann bei den Herren III mit 359 Ringen und Britta Jungeblodt bei den Damen III mit 376 Ringen. Hier wurde mit Claudia Isenberg eine weitere Schützin der Lüdenscheider SG mit 353 Ringen Zweite. Bei den Herren III sicherte sich Peter Taulin vom SC Nachrodt-Wiblingwerde mit 340 Ringen Platz zwei. Vier Einzeltitel auf Kreisebene gingen an den BSV Lüdenscheid.

Eigner und Bröcker neue Jugend-Kreismeister

Bei den Damen II ging der Titel mit 381 Ringen an Stefanie Siebert vor Annabell Heese (BW Sundhelle, 349). Lothar Haase sicherte sich bei den Herren IV den Titel mit 363 Ringen vor Gerhard Renner (Nachrodt-Wiblingwerde) mit 357 Ringen und Willi Boeckem (BSV Lüdenscheid) mit 328 Ringen. Bei den Junioren I siegte Justin Pascal Schmidt mit 280 Ringen, bei den Juniorinnen II Xenia Tabea Nonkiewitz mit 344 Ringen. Zweite bei den Juniorinnen wurde Kristin Halbhuber (Herscheid, 340), Dritte Marie Chantal Hoffmann (LSG, 304) .

Zudem wurden Kreismeister: Linea Eigner vom Kiersper Schützenverein in der weiblichen Jugend mit 313 Ringen und Joshua Böcker von Blau-Weiß Sundhelle in der männlichen Jugend mit 360 Ringen, gefolgt von Thymoteus Kunath (Kiersper SV) mit 260 Ringen und Daniel Bakschun (SC Halver) mit 220 Ringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare