Handball (Frauen)

HSG gewinnt "Ritt auf der Rasierklinge"

+
Es ging zur Sache im wichtigen Derby: Mariella Capizzi mit unerlaubtem Körpereinsatz gegen Monika Woeste. 

Kreisgebiet – Vorteil HSG. Jubel auf der einen, Tränen auf der anderen Seite: Im womöglich vorentscheidenden Derby in der Frauenhandball-Kreisliga der überlegenen Nachbarn hatten die Gastgeberinnen der HSG Lüdenscheid am Samstag mit 17:12 (8:5) passgenau die Nase gegen die DSG Lennetal vorn.

Das Hinspiel nämlich hatten die Bergstädterinnen mit vier Toren verloren, haben jetzt im Rennen zweier gleichauf liegender Teams hauchdünn den besseren direkten Vergleich. Soll heißen: Geben sich die Düllmann-Schützlinge in ihren letzten drei Spielen keine Blöße mehr, nutzen der DSG auch vier Abschlusserfolge nichts.

Das Spiel indes wurde ein „Ritt auf der Rasierklinge“, der zum einen von rein kämpferischen Momenten geprägt war, weil beide Teams die handballerischen Tugenden allzu oft hinter übergroßer Nervosität verbargen, zum anderen von überragenden Torhüterleistungen mit Ann-Catrin Kahlert und Julia Reichler auf der einen und Kathrin Müllers aufseiten des Kaschube-Teams.

Die Frage nach dem Sieger war recht früh beantwortet, die HSG hatte trotz Nervenflatterns ein 4:1 vorgelegt, nach dem 5:4 bis zum Seitenwechsel trotz vieler technischer Patzer und Fehlwürfen auf 8:5 erhöht.

Nach Wiederbeginn spiegelte die Rechnung des direkten Vergleichs den Spannungsbogen: Bei Wagemeyers 11:7 (43.) war zum zweiten Mal die Hinspieldifferenz aufgeholt, beim 13:10 und 14:11 (54.) durch Cara Kaless durfte sich die DSG vorn wähnen. Letztlich aber waren es die zuvor so glücklosen Linkshänderinnen Alina Kammler und Monika Woeste, die den HSG-Jubel festklopften.

HSG:  A.-C. Kahlert (1.-30.), Reichler (ab 31.) – Wagemeyer (4/3), Schubert, Boodes, Dalchow (4), Ott (1), Wortmann, Woeste (4/3), Lausen, Kammler (2), S. Kahlert, Curatolo (2), Diedrich
DSG:  Müllers, Perlowsky (n.e.) – Beck (1), L. von der Crone, Celikkaya (1), Thubauville, Hermens (1), Kaless (5/3), Stahlke, K. von der Crone, M. Capizzi (1), Kürten (3/1), D. Capizzi
Schiedsrichter: Binder (Halver)
Zeitstrafen:  HSG 2, DSG 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare