TSD fehlt nur noch ein Schrittchen

+
Nur noch ein kleines Schrittchen bis ins Kreisoberhaus: TSD-Coach Janni Giontas.

Kreisgebiet – Der 23. und damit viertletzte Spieltag in der Lüdenscheider Fußball-Kreisliga B ist Geschichte, und noch immer ist sowohl im Auf- als auch Abstiegskampf noch keine definitive Entscheidung gefallen.

Das Spitzentrio siegte im Gleichschritt, sodass der Punkteabstand zwischen Primus TuS Stöcken-Dahlerbrück (65) und den Verfolgern RSV Meinerzhagen II (57) und TuS Linscheid-Heedfeld (53) gleich geblieben ist. Aber dennoch hat es eine gravierende Änderung gegeben: Da der TuS Grünenbaum in der Bezirksliga auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen ist, wären die Linscheider als Dritter aktuell nicht aufstiegsberechtigt. Der TSD indes ist kurz davor sowohl den Titel als auch Meisterschaft feiern zu können.

Nach dem 4:0 beim TSV Lüdenscheid II wollte Trainer Janni Giontas allerdings noch keine Gratulationen entgegennehmen: „65 Punkte – und trotzdem sind wir noch nicht aufgestiegen“, stellte er kopfschüttelnd fest und schaute immer wieder aufs Handy. Was macht Grünenbaum? Was der TuS Plettenberg? Der Kiersper SC? Fakt ist, dass am Sonntag im Falle eines Heimsieges gegen TuRa Brügge die Sause steigen kann. „Aber Brügge, das ist schwierig“, sagt Giontas, „auch der TSV hat das ganz gut gespielt“, lobte er die Truppe seines früheren Schalksmühler Weggefährten Massimo Pepe, „aber am Ende sind wir etwas cleverer, wir haben halt hinten fast nichts zugelassen.“

Noch deutlicher machte es die RSV-Reserve, die beim SC Lüdenscheid II mit dem 9:1 nur hauchdünn ein zweistelliges Resultat verpasste. Letztlich dürfte es für die Volmestädter aber nur noch um die Absicherung des zweiten Platzes gehen, größte Hürde wird am vorletzten Spieltag das Duell mit dem TSD werden.

Einfacher als erwartet setzte sich auch der TuS Linscheid-Heedfeld gegen RW Lüdenscheid II durch, kassierte erst nach der 5:0-Führung noch zwei Gegentreffer. Dennoch wird der Neuling aber wohl darauf hoffen müssen, dass Grünenbaum in der Bezirksliga die Klasse hält.

Der Abstiegskampf

Klar ist: Die letzten beiden Teams des Klassements wird es erwischen. Die schlechtesten Karten nach der 2:3-Pleite im vorgezogenen Sechs-Punkte-Spiel beim TSKV Altena hat der TuS Grünenbaum II (19), beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer doch bereits vier Zähler. Doch was heißt schon rettendes Ufer? Vom Vorletzten SC Plettenberg II (2:2 in Brügge) über SC Lüdenscheid II, TuS Plettenberg II (1:3 in Herscheid) bis hin zu RW Lüdenscheid II auf Rang zehn weisen gleich vier Teams die identische Punktzahl auf (je 23). Davor sind auch der TSKV Altena und TSV Lüdenscheid II (jeweils 25) noch längst nicht auf der sicheren Seite. Zumal bereits am Sonntag wieder zwei direkte Duelle anstehen (Grünenbaum II – TSV Lüdenscheid II, TuS Plettenberg II – TSKV Altena).

Die Statistik

TSV Lüdenscheid II – TuS Stöcken-Dahlerbrück 0:4 (0:2) – Tore: 0:1 (17./ET) H. Konuk, 0:2 (30.) Privitera, 0:3 (47.) Dunkel, 0:4 (77.) Sauer

SC Lüdenscheid II – RSV Meinerzhagen II 1:9 (0:4) – Tore: 0:1 (5.) H. Aktas, 0:2 (32.) Marciniak, 0:3 (38.) H. Aktas, 0:4 (40.) Marciniak, 0:5 (53.) Dalli, 0:6 (60.) Treise, 0:7 (70.) Dalli, 0:8 (72.) Dalli, 1:8 (83.) M. Kiriakidis, 1:9 (89.) Treise

TuS Linscheid-Heedfeld – RW Lüdenscheid II 5:2 (1:0) – Tore: 1:0 (18.) Renker, 2:0 (49.) R. Bierkoch, 3:0 (64.) Renker, 4:0 (66.) Renker, 5:0 (77.) Blisginnis, 5:1 (83.) Akdag, 5:2 (84./ET) Paulsen

LTV 61 II – Polonia Lüdenscheid 2:5 (1:1) – Tore: 0:1 (13.) Yilmaz, 1:1 (33.) Klink, 1:2 (53./ET) J. Schmermbeck, 1:3 (57.) Spangenberg, 1:4 (67.) Hegerfeld, 2:4 (70.) Kubitz, 2:5 (86.) Hegerfeld

TuRa Brügge – SC Plettenberg II 2:2 (0:0) – Tore:  0:1 (61.) Adrovic, 1:1 (66./FE) Krugmann, 1:2 (69.) Adrovic, 2:2 (75.) Notaras – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Helvacioglu (SCP/81.) wegen Meckerns und Handspiels

TuS Herscheid – TuS Plettenberg II 3:1 (1:1) – Tore: 0:1 (7.) Fidan, 1:1 (20./FE) Yaman, 2:1 (56.) Göttle, 3:1 (90.+3) Switala

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare