Knipps und Murat verlängern beim TuS Neuenrade

+
Spielertrainer Ralf Knipps (links) und sein Partner Sahin Murat bleiben auch in der kommenden Saison beim TuS Neuenrade.

NEUENRADE -  Ralf Knipps und Sahin Murat werden auch in der kommenden Saison das Spielertrainer-Duo beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Neuenrade bilden. Der Tabellenzweite einigte sich in dieser Woche mit den beiden auf eine Vertragsverlängerung bis Mitte 2015. Cesare Deleo, bisher Co-Trainer des TuS, wechselt hingegen als Coach zur A-Jugend der FSV Werdohl.

Beide Seiten waren sich offenbar schnell einig über die weitere Zusammenarbeit. „Das ging ruckzuck, ganz unkompliziert“, berichtet Knipps von den Gesprächen mit Kai Tripke, Fußball-Abteilungsleiter des TuS Neuenrade.

Das Neuenrader Trainergespann geht damit in seine dritte Saison im Waldstadion. In der vergangenen Spielzeit, ihrer ersten in der Verantwortung, führten Knipps und Murat die Hönnestädter auf Rang sechs der Kreisliga A. „Da hatten wir das Ziel, wirklich wieder ein Team aufzustellen“, erinnert sich Knipps – und bilanziert eineinhalb Jahre nach Amtsantritt: „Das haben wir erreicht. Alle 16 Mann sind ein verschworener Haufen.“ In dieser Saison haben sich die Neuenrader in der Spitzengruppe des Klassements etabliert und überwintern auf Rang zwei, mit neun Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter, der allerdings eine Partie mehr absolviert hat als Neuenrade. „In diesem Jahr ist es eben so, dass es mit dem TuS Plettenberg eine Über-Mannschaft gibt“, glaubt Knipps nicht daran, dass es schon in diesem Jahr zum großen Wurf reichen könnte.

Doch im Sommer werden die Karten neu gemischt. „Es wäre schön, wenn es im dritten Jahr mit dem Aufstieg klappen würde“, sagt der Spielertrainer, der diese Hoffnung jedoch nicht als Proklamation eines Saisonziels verstanden wissen wollte.

Verzichten muss der TuS hingegen ab sofort auf Cesare Deleo. Der bisherige Co-Trainer übernimmt als Chefcoach die A-Junioren der FSV Werdohl und wird dort am Dienstag seine erste Trainingseinheit leiten. „Das hat uns alle überrascht“, kommentiert Tripke den Wechsel, den er jedoch nicht unterbinden wollte. „Im Vordergrund stand, dass Cesare das gerne machen wollte“, so Tripke. C-Lizenz-Inhaber Deleo selbst sieht den Schritt als „Herausforderung und gute Chance“. Uli Sauerborn, Sportlicher Leiter der FSV, will Deleo in der Rückserie zunächst Gelegenheit geben, „sich in die neue Aufgabe hineinzufinden“.

Bislang waren die Werdohler A-Junioren von Uwe Grube trainiert worden, der auch die zweite Seniorenmannschaft der FSV in der Bezirksliga betreut. Aufgrund einer kurzfristigen beruflichen Veränderung hatte Grube das Amt im Nachwuchsbereich Anfang der Woche aufgegeben. Die FSV-A-Junioren sind aktuell Tabellenachter der Kreisliga A. - Von Christian Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare