„Kirmes, Pieper, Müschenborn als Turnierfavoriten“

+
Noah Alexander Müschenborn gilt in den Augen von Ute Volz als Favorit in der U16-Konkurrenz.

Lüdenscheid -  Seit Dienstagnachmittag laufen auf der Anlage des LTV 99 die „Offenen Lüdenscheider Jugend-Stadtmeisterschaften“ im Tennis.

Bereits im Vorfeld des Turnieres gab es nur zwölf Nennungen im männlichen Juniorenbereich, was der Vereinsvorsitzende Dieter Alt als „sehr ernüchternd“ einstufte. Eine weitere Abmeldung musste LTV-Jugendwartin Ute Volz zudem kurzfristig entgegennehmen – die männlichen U14-Junioren spielen lediglich zu dritt: Tim Schiepek, Jugendspieler des Gastgebers, nimmt nicht an den Meisterschaften teil.

In seiner Klasse konnte LTV 99-Ass Moritz Pieper mit 6:0, 6:0 den ersten Sieg gegen Vereinskollegen Paul Cornelius feiern. „Moritz hat gute Chancen auf den Turniersieg“, so Ute Volz.

Bei den U12-Junioren siegte Henri Robert Kirmes (LTV 99), Turnierfavorit von Ute Volz, mit 6:1, 6:0 gegen seinen Konkurrenten Lukas Gelhausen vom LTV 61. Laurin Greis (TV Berkenbaum) unterlag Paul Schmoll (LTC Augustenthal) in drei Sätzen 6:1, 4:6, 10:12.

In der höchsten Altersklasse, den U16-Junioren, siegte TuRa Eggenscheids Noah Alexander Müschenborn (Foto) klar 6:0, 6:0 gegen Jannik Groß (LTV 61).

Paul Schulte (LTV 99) gewann mit 6:1, 6:2 gegen Leon Gotthard. In der U16-Konkurrenz räumt Ute Volz dem siegreichen Müschenborn gute Chancen auf den Turniersieg ein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare