Fußball-Bezirksliga 5

Kiersper SC macht mit Trainer Marco Carbotta bis 2023 weiter

Fußballtrainer am Rande des Feldes
+
Marco Carbotta bleibt Trainer des Fußball-Bezirksligisten Kiersper SC. Der Verein verlängerte mit dem Coach bis 2023.

Der Kiersper SC und Trainer Marco Carbotta haben sich in der Corona-Pause auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2023 geeinigt.

Kierspe – Der Kiersper SC setzt auch in Zukunft auf Marco Carbotta: Wie Vereinschef Thomas Butz am Freitag mitteilte, hat der Fußball-Bezirksligist mit seinem jungen Trainer gleich um zwei Jahre – also bis zum Sommer 2023 – verlängert.

„Wir sind mit Marcos Arbeit sehr zufrieden und freuen uns, dass er sich trotz anderer Anfragen für den KSC entschieden hat“, sagt Butz, dem „gerade auf der Trainerposition Kontinuität wichtig“ ist.

Marco Carbotta war bei den Volmestädtern Ende November 2018 vom Co-Trainer zum Chefcoach aufgestiegen, hatte den kriselnden KSC stabilisiert und zum Klassenerhalt geführt.

Kiersper SC macht mit Trainer Marco Carbotta bis 2023 weiter

In der Spielzeit 2019/20 kehrten die Kiersper unter seiner Regie den sportlichen Abwärtstrend um und avancierten wieder zu einer Spitzenmannschaft der Bezirksliga 5.

Der Pandemie-bedingte Saisonabbruch im März machte zwar Carbottas Traum zunichte, es seinem Vater Savino gleichzutun, der den Kiersper SC 1995 als Trainer in die Landesliga geführt hatte. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Momentan sind die Blau-Roten Tabellenzweiter der Staffel 5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare