KSC gewinnt „Sommerkick“

+
KSC-Youngster Leo Becker (r., hier gegen Sascha Hoffrogge) lieferte im defensiven Mittelfeld eine solide Partie ab.

Kierspe - Die Partie war praktisch bedeutungslos, und so geriet das gestrige Kreisderby der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Kiersper SC und der FSV Werdohl II zu einem „Sommerkick“. Am Ende ging der KSC als verdienter 4:2 (1:1)-Sieger vom heimischen Naturrasen.

Von Thomas Busch

Die unter anderem mit zwei A-Jugendlichen angetretenen Gäste waren von Beginn an vor allem auf diszipliniertes Verteidigen bedacht, brachten nach vorn kaum Nennenswertes zuwege. Deshalb war das frühe 0:1, das Zekovic schon nach fünf Minuten mit dem ersten von vor der Pause lediglich drei Werdohler Torschüssen erzielte, einigermaßen überraschend. Und obwohl es danach fast ausschließlich in Richtung FSV-II-Gehäuse ging, liefen die Volmestädter diesem Rückstand über eine halbe Stunde lang hinterher. Hoffmann (7./23.) und Struth (31.) vergaben Kierspes beste Chancen, sorgten nach 37 Minuten dann aber in Co-Produktion für den Ausgleich: Hoffmann flankte von rechts, Struth verwertete seine Flanke am langen Pfosten.

Eingangs der zweiten Halbzeit verhinderte KSC-Torwart Winter, der beim 0:1 keine gute Figur gemacht hatte, gegen Serin die erneute Werdohler Führung (49.), danach ging’s genauso einseitig weiter wie zuvor. Nach Inchingolis Pass war Hoffmann in der 58. Minute einen Schritt schneller als Cottitto und erzielte das 2:1. Mit einem sehenswerten Volleyschuss sorgte Aktas 13 Minuten später für den dritten KSC-Treffer, die Vorentscheidung war das der klaren Überlegenheit der Krahmer-Elf zum Trotz indes nicht. Deshalb nicht, weil Referee Bayrak in der 81. Minute Sarvans Abseitsstellung übersah und Zekovic daraufhin auf 3:2 verkürzte. Doch die Kiersper suchten weiter den Weg nach vorn – mit Erfolg. Im Anschluss an einen Eckball drückte Jonen den Ball zum 4:2 über die Linie (89.) und muss nun in die Tasche greifen. Denn dieser Treffer des Kapitäns war das 100. Saisontor des KSC.

Nach Jan Marczinkowski (RSV Meinerzhagen), Baris Moumin (Hellas Lüdenscheid) und Felix Bably (SV 04 Attendorn) vermeldet der Kiersper SC übrigens den vierten Neuzugang für die kommende Saison: Vom SSV Bergneustadt kommt der 24-jährige Torhüter Christian Salmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare