Ein Debakel gegen den Spitzenreiter

+
Blankes Entsetzen herrschte auf der SG-Bank angesichts des Heimdebakels der Kaschube-Sieben gegen den Spitzenreiter.

Meinerzhagen - Den erwarteten und für die SG Kierspe-Meinerzhagen sehr leidvollen Verlauf nahm das Frauenhandball-Landesligaheimspiel gegen den Spitzenreiter HTV Sundwig-Westig. Die Gastgeberinnen sahen sich von Beginn an der Dominanz des HTV ausgesetzt, die in einem 13:32 (7:16) endete

Ohne den Hauch einer Chance geriet die SG schon mit dem 0:5 (8.) deutlich ins Hintertreffen und auch im weiteren Verlauf fehlten ihr gegen den geschlossen auftretenden Aufstiegsaspiranten die Mittel.

Die Folge war ein Neun-Tore-Rückstand zur Halbzeit, der auch nach dem Wiederanpfiff kontinuierlich anwuchs.

Nach Jana Kewitschs 12:23 (45.) war zudem noch der Wille der Kaschube-Sieben gebrochen, die sich dem Tempospiel der Gäste ergab und sich einer gleichermaßen deftigen wie schmerzhaften Niederlage fügen musste.  -mk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare