Deutsche Elite der Behindertensportler

+
Nach den Westfälischen Senioren-Meisterschaften vor knapp 14 Tagen richtet die LG Lüdenscheid am Samstag ihren traditionellen Kehraus am Nattenberg aus.

Lüdenscheid - Es ist der letzte Stadionwettkampf, den die LG Lüdenscheid in diesem Jahr am Nattenberg ausrichtet.

Nach Bahneröffnung, Kreismeisterschaften und den Westfälischen Senioren-Meisterschaften steht am Samstag der traditionelle Kehraus auf dem Programm.

Ausgeschrieben sind ab 13 Uhr Wettbewerbe für die Aktersklassen Männer/Frauen bis hinunter zu den Jugendlichen U14. Abgeschlossen wird die Veranstaltung um 15.45 Uhr mit 4x100-m-Staffelläufen für alle Klassen.

Sah es bezüglich der Meldungen zunächst recht mau aus, so haben mittlerweile rund 130 Aktive zugesagt – eine Resonanz, mit der der LG-Ehrenvorsitzende Gerd Schnell sehr zufrieden ist.

Zum einen konnte die LG vor knapp zwei Wochen nochmals Eigenwerbung als sehr guter Gastgeber bei den Senioren-Titelkämpfe betreiben, zum anderen sind am Samstag auch zahlreiche Behindertensportler im Nattenberg-Stadion vertreten.

Und das hat einen besonderen Grund, denn vom 21. bis 31. Oktober finden in Doha (Katar) die Weltmeisterschaften für behinderte Leichtathleten statt, und dort werden bereits die ersten Startplätze für die Paralympics 2016 in Rio vergeben.

Insgesamt 34 Sportler und Sportlerinnen hat der Deutsche Behindertensportverband für die WM nominiert, ein Teil davon wird sich am Samstag in Lüdenscheid einer Formüberprüfung unterziehen, ehe noch ein zehntägiges Trainingslager und dann am 19. Oktober der Abflug nach Doha folgen.

Gemeldet hat unter anderem die 33-jährige Leverkusenerin Franziska Liebhardt, die von der ehemaligen Weltklasse-Speerwerferin Steffi Nerius trainiert wird, sich im Weitsprung und Kugelstoßen für Doha qualifiziert hat.

Vom TV Wattenscheid kommen Juliane Mogge (Kugel) und Katrin Müller-Rottgardt (100 m, 200 m, Weit) in die Bergstadt, werden von ihrer Heimtrainerin, der Lüdenscheiderin Simone Lüth, begleitet. Die 46-Jährige gehört seit Dezember 2012 dem Trainerstab des TV Wattenscheid an, kümmert sich insbesondere um den Wurf-Nachwuchs und die Behindertensportler. Und wie sehr ihre Arbeit geschätzt wird, zeigt sich auch darin, dass sie zum deutschen Trainerteam in Doha gehören wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare