Gelungener Saisonauftakt für Kiersper Rallye-Club

Der Lüdenscheider Noah De Padova sicherte sich mit zwei Laufbestzeiten den Tagessieg zum Saisonauftakt der Kartslalompiloten in Attendorn in der Klasse 4.

Attendorn - Der erste Lauf des ADAC Westfalen Süd im Kartslalom fand am vergangenen Wochenende im Kreis Olpe beim MSC Lennetal Bamenohl/Attendorn statt. Dem Kiersper Rallye-Club gelang dabei ein erfolgreicher Start in die neue Saison.

Den Anfang in der Klasse der Acht- bis Neunjährigen (K1) machte Neuling Michael Schwarzkopf, der nach einem fehlerfreien ersten Lauf wegen eines technischen Defekts am Kart seinen zweiten Lauf mit dem Ersatz-Kart wiederholen musste. Hier versagten seine Nerven – er kassierte nach einigen Fahrfehlern 16 Strafsekunden und landete am Ende auf Platz zehn.

In der Klasse zwei (zehn bis elf Jahre) konnte Peter Schwarzkopf den ersten Podiumsplatz für den Kiersper RC einfahren. Nach einem ersten Lauf ohne Fehler brachte ein kleiner Ausrutscher in Lauf zwei eine Zwei-Sekunden-Strafe mit sich, die Schwarzkopf den Sieg kostete. Mit lediglich 25/100 Sekunden Rückstand auf den Sieger und 12/100 Sekunden auf den Zweitplatzierten wurde er Dritter.

Weiter ging es in der K3 (zwölf bis 13 Jahre) mit dem Lüdenscheider Davide De Padova, der dieses Jahr altersbedingt eine Klasse höher fährt. Auch er absolvierte einen fehlerfreien ersten Lauf und war damit zunächst Dritter. Mit einer Bestzeit im zweiten Lauf konnte er sich noch um einen Platz verbessern und beendete seine Rennen als Zweiter mit einer halben Sekunde hinter dem Burbacher Murali Geethan.

Mit Bestzeit an die Spitze

Noah De Padova ging in der Klasse 4 der 14- bis 15-Jährigen an den Start. Hier konnte der RC sein bestes Tagesergebnis einfahren – De Padova setzte sich mit einem makellosen ersten Durchgang in Bestzeit direkt an die Spitze und holte sich nach seinem zweiten Start den Sieg. Dabei blieb er erneut fehlerfrei und fuhr vor dem Attendorner Nico Voß wieder Bestzeit – ein gutes Zeichen für den weiteren Saisonverlauf.

In der K5 (16 bis 18 Jahre) waren mit Elina Müller, Jacques Fischer und Rudolf Schwarzkopf gleich drei Fahrer des Kiersper RC am Start. Und alle drei kassierten direkt im ersten Lauf zwei Strafsekunden. Durch einen sauberen zweiten Lauf sicherte sich Schwarzkopf Rang sieben, Fischer wurde am Ende 15. und Müller 21.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare