Jugendhandball

Aufstiegsrunde: Letzte Chance für die Dragons

+
Die C-Jugend-Handballer der SGSH Dragons sind am Samstag am Löh Gastgeber des letzten Aufstiegsturniers.

Schalksmühle - Für die C-Jugend der SGSH Dragons endet am Samstag die Aufstiegsrunde mit dem zweiten Turnier auf Westfalenebene. Die Dragons sind dabei in der Sporthalle Löh der Gastgeber eines Vierer-Turniers.

Es treffen sich die Drittplatzierten der ersten Turnierrunde im HV Westfalen, um den letzten freien Platz in der Oberliga-Vorrunde auszuspielen. Das bedeutet: Die Feldmann-Schützlinge müssen das Turnier am Samstag gewinnen, ansonsten spielen sie in der nächsten Saison in der Kreisliga Lenne-Sieg.

Nur ein Sieg hilft weiter

Zu Gast in der Volmegemeinde sind die C-Junioren des HTV Hemer, des TSV Hahlen und der JSG H2-Handball Hille-Hartum. Da die Dragons beim Turnier in Münster nur sehr unglücklich den zweiten Platz verpassten, gehen sie durchaus selbstbewusst und zuversichtlich ins Heimturnier.

Die Spiele der SGSH finden um 14.50 Uhr gegen Hemer, um 16.40 Uhr gegen Hille-Hartum und um 18.30 Uhr gegen Hahlen statt. Danach werden alle Aufstiegsfragen geklärt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare