Jugendhandball

Lenne-Sieg-Auswahl mit drei Siegen

+
Die von Mario Hurlbrink trainierte C-Jugend-Auswahl des Handballkreises Lenne-Sieg gewann beim Sichtungsturnier in Warendorf drei von vier Spielen.

Kreisgebiet – Im Handball-Verband Westfalen wurde am Samstag der Reigen der Sichtungsturniere für die Westfalenauswahl fortgesetzt. Im zweiten Turnier für die Jungen des Jahrgangs 2005 hinterließ das Team aus dem Kreis Lenne-Sieg dabei einen guten Eindruck, belegte in Warendorf Rang zwei.

Nach den ersten Turnieren im November war das Feld der Mannschaften aus den zwölf Kreisen in Westfalen in Leistungsgruppen eingeteilt worden. Die Lenne-Sieg-Handballer hatten sich nicht für die stärkere Gruppe qualifiziert, spielten also um die Ränge sieben bis zwölf, dies allerdings sehr erfolgreich.

Direkter Vergleich entscheidet

In den fünf Turnierspielen gab es drei Siege (13:8 gegen den Kreis Dortmund, 13:12 gegen den Kreis EUREGIO Münsterland, 16:13 gegen den Kreis Bielefeld-Herford), ein Unentschieden (13:13 gegen den Kreis Gütersloh) und eine Niederlage. Die fiel beim 9:17 gegen die Auswahl des Kreises Industrie zwar hoch aus, allerdings gewannen die Industrie-Talente das Turnier am Ende mit 8:2 Punkten auch vor dem Lenne-Sieg-Nachwuchs. Dritter wurde die Auswahl aus dem Kreis Dortmund, die wie der Kreis Lenne-Sieg 7:3 Punkte aufwies. Der direkte Vergleich aber sprach für die Schützlinge von Mario Hurlbrink und Philipp Schürhoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare