Jugendhandball: Verbandsliga

Der Kreis hat sich geschlossen

+
Meisterjubel bei der A-Jugend der SGSH-Juniors.

Schalksmühle - Es war der Abschluss der Zeit als Jugendhandballer, den sich die A-Junioren der SGSH Juniors gewünscht hatten:

Mit einem 31:24 (15:12)-Erfolg am Samstagnachmittag beim OSC Dortmund feierte das Team von Trainer Alexander Druskus vorzeitig die Meisterschaft in der Verbandsliga. 

Für das Team schließt damit der Kreis. Es ist nicht der erste Titel für das Team um Spielmacher Raphael Krause und langjährige Leistungsträger wie Mathis Bräucker, Nico Niegsch oder Daniel Schriever. Vor zwei Jahren hatten die Juniors unter dem lettischen Coach Mareks Skabeikis bereits die Landesliga-Meisterschaft in der B-Jugend gewonnen. 

In der D-Jugend waren die Youngster unter dem Letten Valdis Gutmanis die Meistermannschaft im Kreis Lenne-Sieg gewesen – noch vor dem TuS Ferndorf, der später an diesem Juniors-Jahrgang vorbeiziehen sollte. Eine gewachsene Juniors-Mannschaften mit Blutauffrischungen aus Altena (Keeper Lüsebrink) oder Lüdenscheid (Linkshänder Pennekamp) fuhr den letzten Titel der Jugendzeit ein. 

Danach hatte bis in den Dezember hinein nicht unbedingt ausgesehen. Da war der Kampf der Spitze ein enger gewesen, doch seit dem Hinspiel in Aplerbeck sind die Juniors ungeschlagen. Am Samstag beim Meisterstück in Dortmund übernahmen die Juniors nach zehn Minuten das Kommando, warfen einen 15:12-Pausenstand heraus. 

Richtig deutlich wurde es aber erst nach einer Dreiviertelstunde, als das Team von 21:18 auf 26:19 (53.) davonzog. Nun bleibt noch das letzte Spiel gegen Aplerbeck. Dann wechselt das Gros des Kaders in den Seniorenbereich. 

Mit Geitmann, Pennekamp, Schriever und Bräucker wollen vier Youngster den Sprung in die SGSH-Verbandsliga-Reserve schaffen. Das Selbstvertrauen, dies positiv anzugehen, dürfte ihnen der Titelgewinn mitgeben… 

Juniors A: Niegsch, Lüsebrink - Geitmann (15/2), Pennekamp (7), Bräucker (5), Krause (2), D. Schriever (2), Teller, J. Schriever, Vaerst, Jens, Kahler

B-Jugend-Verbandsliga: PSV Recklinghausen – SGSH Juniors 30:31: Im letzten Auswärtsspiel der Saison setzten sich die Juniors ganz knapp beim Tabellendrittletzten durch. Ohne Max Kahler, der parallel in der A-Jugend spielte, und Rick Hofmann (krank) war es ein enges Match. 

Ein Sonderlob verdiente sich Jan Eilbrecht. Der C-Junior, der seine Premiere in der B-Jugend feierte, machte auf der linken Außenbahn ein Topspiel, erzielte direkt sechs Treffer zum knappen Gäste-Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare