Im Siegesfall geht's gegen Schalker Nachwuchs

Lüdenscheid - Die Jungen hatten drei Mal ein Freilos gezogen, die Mädchen des LTV 61 hatten dieses Glück nicht: Alle vier Kreispokalsiegerteams der Nachwuchsfußballer greifen am Wochenende allerdings parallel in den Wettbewerb des Westfalenpokals ein.

Und dabei winkt erneut den Jungenteams das ganz große Los: Nehmen A- und C-Junioren von RWL und die B-Junioren des SC Lüdenscheid die Zweitrundenhürden, winken ganz besonders attraktive Heimspiele gegen Bundesliga-Nachwuchsteams. Für die Rot-Weißen hieße der Gegner gleich zweimal FC Schalke 04, die B-Junioren des SC Lüdenscheid hätten im Achtelfinale die Sportfreunde Siegen am Wehberg zu Gast.

Zuvor türmen sich aber in der zweiten Runde noch hohe Hürden vor den Teams aus der Bergstadt auf: Das von der Papierform leichteste Los haben noch die A-Junioren vom Nattenberg erwischt. Das Bezirksliga-Spitzenteam von Trainer Martin Rost ist am Sonntag (12.30 Uhr, Hensel-Stadion) beim aber erfahrungsgemäß starken Nachwuchs des FC Lennestadt (Kreisliga A) zu Gast.

Dickere Bretter müssen dagegen die B-Junioren des Sport-Clubs und die Rot-Weiß-C-Junioren bohren. Die SCL-Junioren vom Trainergespann Hassan El Mourabit und Bernd Mai empfangen am Sonntag (10.30 Uhr, LüWo-Arena) am Wehberg den Dortmunder Landesligisten TSC Eintracht, gegen den die Hausherren Außenseiter sind, aber genauso von einer Überraschung träumen wie am Samstagnachmittag die RWL-C-Junioren um Trainer Oliver Kamp. Die Jungfußballer vom Nattenberg empfangen um 14.30 Uhr den Nachwuchs des Landesligisten SV Rödinghausen von der niedersächsisch-westfälischen Landesgrenze auf der Kunstrasenanlage.

Reisen müssen in der 1. Westfalenpokalrunde die B-Juniorinnen des LTV 61. Die Truppe des Trainers Darius Wilczek darf sich am Sonntag zu nachtschlafender Zeit auf den Weg ins 160 km entfernte Detmold machen, wo sie um 10.30 Uhr beim Bezirksliga-Tabellenvorletzten TuS Eichholz/Remminghausen zu Gast sind. Im Siegesfall winkt immerhin eine Belohnung, gäbe doch dann in Runde zwei am 6. März mit dem Sieger der Partie FC/JS Hillerheide gegen SuS Scheidingen ein Westfalenligist seine Visitenkarte am Honsel ab.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare