Juniorinnen aus Kreis Lüdenscheid scheiden aus

Die U12-Auswahl des Kreises Lüdenscheid um Wolfgang Kunde.

Beckum - Früh die Heimreise antreten musste am Wochenende die U12-Auswahl des Fußballkreises Lüdenscheid beim Juniorinnen-Sichtungsturnier in Beckum. Trotz des frühen Ausscheidens waren Trainer Wolfgang Kunde und Betreuerin Petra Franz zufrieden.

Da mehrere Spielerinnen aus den Jahrgängen 2004 und 2005 im Einsatz waren, konnte das heimische Team die körperlichen Unterschiede zu den anderen Mannschaften lediglich bedingt ausgleichen.

Die Lüdenscheiderinnen spielten in der Gruppe C mit Mannschaften der Kreise Herford, Bielefeld, Dortmund und Gelsenkirchen/Herne. Gruppensieger wurde der Kreis Herford mit zwölf Punkten, es folgten Dortmund und Lüdenscheid mit jeweils neun Zählern. Aufgrund des besseren Torverhältnisses wurden die Dortmunder Mädchen Zweite und schafften so den Sprung ins Viertelfinale.

Am Sonntag, 9. März, steht für die Auswahl aus dem Fußballkreis Lüdenscheid ein weiteres Turnier in Olpe an.

Die Ergebnisse: U12 Lüdenscheid – Kreis Gelsenkirchen/Herne 2:0 (Tore: Emanuela Mimmo, Eveline Hamm); Kreis Bielefeld – U12 Lüdenscheid 1:4 (Tore: Eveline Hamm); Kreis Herford – U12 Lüdenscheid 3:0; U12 Lüdenscheid – Kreis Dortmund 2:0 (Tore: Celine Hamm und Emily Becker)

U12-Auswahl Kreis Lüdenscheid: Lara Pohle, Joana Kramer (SC Plettenberg), Emily Becker (TuS Grünenbaum), Emanuela Mimmo (TuS Versetal), Jule Fischer, Eveline Hamm (Phoenix Halver), Celine Hamm, Antonia Pohlack (beide TuS Ennepe), Sükrinja Demiray (RSV Meinerzhagen), Vanessa Brandt (TuRa Eggenscheid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare