Fußball

SSV Lüdenscheid holt Fußball-Fachmann

+
Wird Jugendtrainer und -leiter beim SSV: Rüdiger Franz.

Ein im Fußball-Kreis Lüdenscheid bekannter Nachwuchstrainer verstärkt die Jugendabteilung des Schlesischen SV Lüdenscheid.

Lüdenscheid – Der Schlesische SV Lüdenscheid wird in der kommenden Saison mit sechs Fußball-Jugendteams von den F- bis zu den B-Junioren an den Start gehen.

Dabei ist dem Vorsitzenden der Jugendabteilung, Christoph Bless, ein echter Coup gelungen. Der erst im Februar beim SC Lüdenscheid überraschend entlassene Rüdiger Franz wird sich ab sofort beim SSV engagieren. „Über Rüdiger bin ich sehr froh“, freut sich Bless „dass wir als kleiner Verein jemanden von solchem Kaliber bei uns begrüßen können und er sofort mitwirken will, ist toll.“

Franz wird nicht nur Trainer der B1-Junioren des Vereins. Er soll vielmehr die Geschicke der Jugendabteilung in Gänze leiten und übernimmt auch den Posten des Jugendleiters. „Dies sollte auf der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben werden, allerdings wurde der Termin wegen der Corona-Krise verschoben.“

Während für vier der sechs Mannschaften das Trainerteam bereits steht, laufen für die F- und C- Junioren weiterhin die Planungen. „Bei den F-Junioren ist noch nicht entschieden, ob die Mannschaft in der Meisterschaft starten kann oder nur für Freundschaftsspiele angemeldet wird“, sagt Bless.

Für die C-Junioren des SSV gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Einen besteht die Möglichkeit einer externen Lösung, „Es haben einige Trainer Interesse gezeigt“, lässt Bless durchblicken. Zum Anderen könnte auch Bless selbst – gemeinsam mit Christof Brachmann – die Verantwortung übernehmen. Beide hatten in der vergangenen Saison erfolgreich die D-Junioren zum Aufstieg geführt.

Die Entwicklung der Jugendabteilung des SSV Lüdenscheid bewertet der Jugendvorstand positiv: „Wenn die Entwicklung so weitergeht, planen wir ab der Saison 2021/22 mit einer durchgehenden Jugend von A- bis F-Junioren. Es ist schön zu sehen, dass wir uns von Jahr zu Jahr entwickeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare