Drei Turniersiege für den Gastgeber

+
Die D-Junioren der SpVgg Nachrodt (orange-graue Trikots) spielten ein starkes Turnier und sicherten sich am Ende verdientermaßen den ersten Platz.

Nachrodt - Er hieß Fair-Play-Cup und machte seinem Namen auch alle Ehre. Bei den Hallenturnieren für den Fußballnachwuchs, die die SpVgg Nachrodt am Wochenende ausrichtete, ging es sportlich fair zu. Insbesondere am Samstag, als die Minikicker und F-Junioren vor den Augen ihrer Eltern und Großeltern auf Torejagd gingen, war die altehrwürdige Lennehalle richtig gut besucht.

Gewinner waren am Samstag alle Kinder, die die Hallenschuhe schnürten. Besonders gut machten es die Minis des Gastgebers, die vier ihrer fünf Spiele in diesem Sechser-Feld – gespielt wurde nach dem Modus jeder gegen jeden“ – gewannen und am Ende die meisten Punkte (13) hatten. Pokale gab es aber auch für die anderen Teams von TuS Neuenrade, FC Iserlohn, SV Deilinghofen-Sundwig und für die beiden Vertretungen von Rot-Weiß Lüdenscheid.

Sieben Mannschaften waren es im Feld der F-Junioren, bei denen der Spaß am Fußball freilich im Vordergrund stand. Ergebnisse und Punkte wurden auch notiert, nach einigen tollen Spielen setzte sich der SV Deilinghofen/Sundwig knapp vor TuRa Eggenscheid und dem FC Iserlohn durch. Auf den weiteren Plätzen folgten SV Boele Kabel, Fortuna Hagen, FC Iserlohn II und die SpVgg Nachrodt.

Ein starkes Turnier spielten am Sonntag die D-Junioren der SpVgg Nachrodt. Im Sechser-Feld gewannen die Grün-Schwarzen vier ihrer fünf Partien und hatten mit zwölf Punkten am Ende die Nase verdient vorne. Rang zwei ging an die SG Hemer II (9 Punkte), Dritter wurde der VfL Platte Heide (8), der den Nachrodtern die einzige Niederlage zufügte. Auf den weiteren Plätzen folgten VfL Platte Heide II (5), SG Hemer (4) und der VfK Iserlohn (3).

Gekrönt wurde der „Budenzauber“ in der Lennehalle aus Nachrodter Sicht schließlich mit dem Sieg der eigenen Mannschaft in der C-Junioren-Konkurrenz, bei der nach der Absage des TuS Ennepetal am Sonntagnachmittag nur fünf Mannschaften an den Start gingen. Die Sportvereinigung gewann ihre vier Spiele und siegte mit zwei Punkten Vorsprung vor der JSG Tornado Westig/VfK Iserlohn. Rang drei ging ebenfalls an den Ausrichter, der bei seinem „Heimspiel“ in der Lennehalle mit zwei Mannschaften vertreten war. Vierter wurde der FC Borussia Dröschede, Fünfter die DJK SG Bösperde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare