Jugendfußball

Positives Halbzeitfazit in Herscheid 

+
Eine gelungene Premiere feiert die JSG Listertal/Herscheid bei den A-Junioren im Spielbetrieb des Kreises Olpe.

Herscheid – Die sieben am Spielbetrieb teilnehmenden Fußball-Jugendmannschaften den TuS Herscheid blicken mit überwiegend positiven Gefühlen auf die Hinrunde zurück.

Die A-Jugend spielte erstmals als JSG Listertal/Herscheid im Fußballkreis Olpe und qualifizierte sich gleich in der Premierensaison für die Meisterrunde der Kreisliga A. Im Kreis Olpe wird auch bei den älteren Junioren eine Findungsrunde gespielt, welche die JSG letztlich souverän in der oberen Tabellenhälfte abschloss. Trainer Michael Kobus und Co-Trainer Patrick Schwabe freuen sich nun auf viele enge Duelle gegen starke Mannschaften in der Rückrunde. Nach dem ersten halben Jahr bewerten auch die Verantwortlichen beider Vereine die JSG als sehr gelungen.

Sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf ist auch die B-Jugend. Das Trainerduo Björn Dreißigacker und Christoph Wilk, bei Bedarf auch von Jugendleiter Dirk Fortkamp unterstützt, freut sich über eine sehr starke Trainingsbeteiligung, die sich letztlich auch in den Leistungen widerspiegelt. Völlig überraschend steht die Mannschaft in der Winterpause auf Rang fünf der Kreisliga A. Dies ist umso erstaunlicher, als dass auch acht C-Jugendliche zum Kader gehören.

Auf einem Aufstiegsplatz überwintert die D-Jugend von Andre Koziolek und Sven Dunkel. Der zweite Rang in der Kreisliga B hinter dem Kiersper SC ist sicherlich auch verdient, doch der Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A wird sicherlich noch spannend, denn es lauern einige starke Konkurrenten auf den weiteren Plätzen.

Die E-Jugend von José Garcia, Christian Kewitz und Jonas Schweda hat sich in der Quali-Runde für die Gruppe 2, also die zweitstärkste der vier Ligen qualifiziert. Highlights wie der 7:4 Erfolg beim TuS Plettenberg oder der 5:2 Pokalsieg gegen den SC Plettenberg stehen Punktverluste gegen schwächere Gegner gegenüber. Der Zulauf in der E-Jugend ist so groß, dass der TuS Herscheid nach der Winterpause eine E2-Jugend für den Ligabetrieb in Gruppe 4 gemeldet hat.

Die F-Jugend von Markus Schröder und Carsten Päckert qualifizierte sich ebenfalls für die zweitbeste Gruppe und präsentierte sich sehr ordentlich. Gegen die stärksten Teams aus dem Kreis konnte die die Mannschaft noch nicht mithalten.

Viele Siege feierten auch die Minikicker von Tobias Polte und Ann-Kathrin Hönigschmid in den neu eingeführten Spieltreffen der Minis. Dieser neue Wettbewerb mit vielen kleinen Turnieren wird von den Herscheidern Verantwortlichen ausdrücklich begrüßt.

Ganz stark präsentierten sich auch die B-Juniorinnen unter der Leitung von Holger Knittel und Simone Bendl. Die Mädchen überwintern auf Rang 2 in der Kreisliga A Iserlohn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare