Fußball: Der TuS Herscheid hat einen neuen Sportlichen Leiter

Ein Stück weit auch Sozialarbeiter

Jens Beer in der Feelgood-Arena
+
Jens Beer ist neuer Sportlicher Leiter des TuS Herscheid.

Bereits vor dem Corona-Winter gab Jan Dreißigacker dem Vorstand des Fußball-B-Kreisligisten TuS Herscheid bekannt, dass er sein Amt aus privaten und zeitlichen Gründen zur Verfügung stellen wolle. Dennoch hat er sich noch intensiv darum gekümmert, für die Saison 2021/22 die sportlichen Weichen zu stellen. Jetzt steht sein Nachfolger fest.

Herscheid - Nun kann der TuS die Nachfolgeregelung vermelden: Jens Beer ist ab sofort Sportlicher Leiter. „Harry“, wie Beer auch genannt wird, ist im Kreis kein Unbekannter. Er hütete bis in die Oberliga unter anderem das Tor des SC Plettenberg, bei Rot-Weiß Lüdenscheid, dem TuS Iserlohn und am Ende seiner aktiven Laufbahn auch beim TuS Herscheid in der Kreisliga.

Nach zwei Jahren Pause kehrt Beer nun in Vorstandsfunktion zurück und zeigt sich optimistisch: „Zunächst einmal muss ich mir einen Überblick verschaffen. Ich weiß aber von Hennes Vogelsang, dass sehr viel Potenzial in unserer jungen Mannschaft steckt. Ich sehe den Aufstieg in die Kreisliga A als realistisches Ziel an.“

Seine Rolle ist für ihn klar: „Ich glaube, dass ich gut mit Menschen umgehen kann, dass ich einer bin, dem die Leute vertrauen. Ich sehe mich als Bindeglied – ich möchte nicht den Chef raushängen lassen. Wir werden hier im Kollektiv entscheiden. Wichtig ist es, die Leute zu motivieren und ein offenes Ohr für Probleme zu haben. Ich sehe mich auch ein Stück weit als Sozialarbeiter.“

Beim TuS Herscheid ist man sehr glücklich darüber, Beer erneut für den Verein begeistern zu können und glaubt, mit ihm das fehlende Puzzleteil im Sportlichen Bereich gefunden zu haben.

Eine weitere wichtige Personalie: Dirk Fortkamp wird für ein weiteres Jahr Jugendleiter bleiben. Er hatte eigentlich vor gehabt, mit dem Übergang seines Sohnes Fabio von der A-Jugend zu den Senioren die Tätigkeit beenden, wollte dies aber nicht in der mit vielen Fragezeichen versehenen Corona-Phase tun. Damit bleibt Fortkamp gemeinsam mit dem Jugendleitungsteam José Garcia, Christian Kewitz, Andre Koziolek und Markus Schröder für eine weitere Saison im Amt. - Christoph Wilk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare