Schwimmer kämpfen in Neuenrade um Medaillen

+
Daniel Heinze vom SV 08 Werdohl ist einer von vielen heimischen Schwimmern, die am Sonntag in Neuenrade um Medaillen kämpfen.

Neuenrade - Das Neuenrader Freibad wird am Wochenende gleich zweimal Schauplatz sportlich attraktiver Wettkämpfe. Zunächst steht am Samstag die Stadtmeisterschaft der Schwimmer auf dem Programm, ehe am Sonntag die Kreismeisterschaften über die Kurze Strecke ausgetragen werden.

Die Stadtmeisterschaften sind offen für alle Bürger der Stadt Neuenrade beziehungsweise Mitglieder der Neuenrader Sportvereine und beginnen am heutigen Samstag um 15 Uhr. Der Titelträger muss in Neuenrade oder den Ortsteilen Küntrop, Blintrop, Affeln oder Altenaffeln wohnhaft sein. Gemeldet werden kann in den Disziplinen Brust, Kraulen, Rücken und Schmetterling jeweils über 50 und 100 . Stadtmeister wird der Punktbeste in einer 100 m-Disziplin. Bei gleicher Punktzahl entscheidet ein Ausscheidungsschwimmen am Ende der Wettkämpfe. Meldungen sind noch bis heute, 14.30 Uhr, möglich. Nach den Rennen und der Siegerehrung soll der Tag gemütlich im Freibad ausklingen.

Tags darauf gibt dann die kreisweite Schwimm-Elite im Neuenrader Freibad ihre Visitenkarte ab. Auf dem Programm stehen Rennen über 50, 100 und 200 m. Als Kreismeisterschaften sind die Läufe über die Kurze Strecke von 50 m. Die übrigen Konkurrenzen sind Bestandteil des 29. Jahrgangsschwimmfest des TuS Neuenrade. Einlass ist um 9 Uhr, Beginn um 10 Uhr. Insgesamt finden 304 Schwimmer den Weg in die Hönnestadt und werden 1 206 Starts absolvieren.

Die Teilnehmer stammen aus 15 Vereinen, darunter neben dem gastgebenden TuS Neuenrade Klubs aus der unmittelbaren Nachbarschaft wie der SV 08 Werdohl, der SC Gut Naß Altena oder die Wasserfreunde aus Balve beziehungsweise Lüdenscheid. Die meisten Teilnehmer entfallen jedoch mit 36 auf den SV Plettenberg. Die meisten Starts haben hingegen mit 145 die Neuenrader Gastgeber angemeldet.

Den Auftakt der Kreistitelkämpfe bildet ab 10 Uhr der erste Lauf über 50 m Brust, in dem mit Benita Sullery, Jolina Isabel Schnelle und Fiona Wildenburg gleich drei Neuenraderinnen vertreten sind. 20 verschiedene Wettkämpfe werden insgesamt ausgefochten. Nach dem ersten Abschnitt gibt es gegen 12.30 Uhr eine kurze Pause. - Von Christian Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare