Zwei-Jahres-Vertrag

Roosters verlängern mit Cheftrainer Jari Pasanen

+
Jari Pasanen hat einen neuen Zwei-Jahresvertrag bei den Iserlohn Roosters unterschrieben.

Iserlohn – Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Cheftrainer Jari Pasanen verlängert. Der 50 jährige Finne wird auch in den kommenden zwei Jahren die Verantwortung an der Bande der Roosters tragen. „Wir sind mit der Arbeit von Jari sehr zufrieden",  sagt Geschäftsführer Wolfgang Brück.

"Wir erkennen eine konsequente Entwicklung unserer Mannschaft und freuen uns mit ihm auch in Zukunft zusammenarbeiten zu können.“

Auf Wunsch von Manager Karsten Mende hat der Kreis der Gesellschafter entschieden, den Vertrag des Coaches zu verlängern. „Wir haben im gesamten Jahr 2014 die Handschrift von Jari Pasanen in der Mannschaft wiedergefunden. Dabei war es auch bemerkenswert, wie gut er und Jamie Bartman sich ergänzen und damit als Team Erfolg generieren. Wir werden auch die Gespräche mit Jamie jetzt intensivieren und streben auch bei ihm zeitnah eine Vertragsverlängerung an“, so Mende.

Cheftrainer Jari Pasanen wechselte 2012 als Assistenz-Coach an den Iserlohner Seilersee, unterstützte zunächst den ehemaligen Cheftrainer Doug Mason, löste ihn im Herbst vergangenen Jahres ab. Vorher stand Pasanen unter anderem in Schweinfurt, Hannover, Essen und Schwenningen als Headcoach an der Bande.

„Ich freue mich über das Vertrauen, das mir am Seilersee entgegengebracht wird. Es war vom ersten Tag meine Überzeugung, gemeinsam mit allen Beteiligten den Erfolg der Iserlohn Roosters zu gestalten und mit einer hart arbeitenden, charakterlich starken Mannschaft zu überzeugen. Diesen Weg konnten wir dank des Engagements aller einschlagen“, betont Pasanen. Der Finne ist verheiratet und hat zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn, der ebenfalls am Seilersee Eishockey spielt. „Hier ist genau das Umfeld, in dem ich mir gewünscht habe, weiterarbeiten zu können." - go

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare