Steels Bulls feiern Kantersieg zum Auftakt

Durfte zum Auftakt sehr zufrieden sein: Sascha Jacobs.

Iserlon-Sümmern - Der neue Trainer der Sauerland Steel Bulls, Sascha Jacobs, feierte zum Saison-Auftakt der 2. Bundesliga-Nord einen Einstand nach Maß. Im Heimspiel gegen die Engelbostel Devils gelang den Sauerländern ein souveräner 21:5 (6:1, 6:3, 9:1)-Sieg.

Von Tim Viebahn

Die Sauerland Steel Bulls sind mit einem Kantersieg in ihre zweite Zweitliga-Saison gestartet: Die „Bullen“ ließen am Sonntagnachmittag Aufsteiger Engelbostel Devils beim 21:5 (6:1, 6:3, 9:1)-Sieg keine Chance. „Allerdings hätten wir uns ruhig einen stärkeren Gegner gewünscht, so geriet das Spiel zum Muster ohne Wert“, räumte auch Steel Bulls-„Chef“ Norbert Krause ein, dass der Regionalliga Mitte-Meister der Vorsaison nicht mehr als ein Sparringspartner war. Bereits am Samstag kamen die „Teufel“ aus dem Langenhagener Stadtteil bei der 6:22-Pleite in Velbert ähnlich böse unter die Räder.

Dabei legten die Steel Bulls bei der Premiere ihres neuen (Spieler)-Trainers Sascha Jacobs, der aufgrund der Wechselsperre an der Bande das Kommando übernahm, einen Fehlstart hin: Schon nach 56 Sekunden brachte Hasenstab die Gäste in Front. Die Hausherren nahmen danach aber das Heft in die Hand und sorgten schon zur Pause für die Entscheidung.

Der Torhunger der Sauerländer Bullen war bis zur Schlusssirene nicht gestillt. Mit insgesamt acht Toren avancierte Christian Perlitz zum besten Schützen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare