Jonas Mohr und André Bruch zum Lehrgang

Jonas Mohr will wieder in den Sprung in den deutschen EM-Kader schaffen. Foto: Viebahn-Knötig

Lüdenscheid - Die diesjährige Europameisterschaft im Inline-Skaterhockey wirft schon ihre Schatten voraus. Auch zwei Spieler der Highlander Lüdenscheid dürfen sich berechtigte Hoffnungen machen, vom 12. bis 14. September in der Stadtparkhalle Kaarst dabei zu sein und mit der Deutschen Nationalmannschaft den Vorjahrestitel zu verteidigen.

Von Tim Viebahn-Knötig

Für den Vorbereitungslehrgang der Bundesauswahl am 2. und 3. August in der Duisburger Sporthalle Süd hat das Trainerteam um Headcoach Manfred Schmitz Jonas Mohr und André Bruch berufen. Die beiden „Schotten“ sind Teil einer 27-köpfigen Auswahl, die sich aus elf der zwölf Erstligaklubs rekrutiert. Nur die Uedesheim Chiefs sind nicht vertreten. Das Gros stellt diesmal Europapokalgewinner TV Augsburg, der sechs Spieler entsendet.

Kampf um die Plätze ist eröffnet

In vier Trainingseinheiten wollen sich die Akteure für die weiteren Lehrgänge empfehlen, um letztlich das Ticket für die EM zu lösen. Im Vorjahr umfasste der Europameisterkader 18 Spieler – der Kampf um die begehrten Plätze ist eröffnet.

Die Lehrgangsauswahl:

Tor: Jonas Mende (Samurai Iserlohn), Jonas Mohr (Highlander Lüdenscheid), Danny Sellmann (Bissendorfer Panther), Andreas Fuchs (TV Augsburg)

Feld: Robin Weisheit, David Weisheit, Kai Esser (HC Köln-West), Marco Forster, Hannes Ressel (Rhein Main Patriots), Sebastian Schneider, Paul Fiedler (Duisburg Ducks), Tim Linke, Constantin Wichern, Pascal Neumann (Iserlohn), Tobias Stöckhardt, Benedikt Hüsken (SHC Rockets Essen), Sebastian Miller (Bissendorf), Florian Nies, Benjamin Becherer, Nicolai Wagner, Lukas Fettinger, Stefan Gläsel (Augsburg), Max Zillen (Crefelder SC), Thimo-Fabian Dietrich (Crash Eagles Kaarst), Thomas Bauer, Florian Tkocz (IHC Atting), André Bruch (Lüdenscheid)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare