Ein gnadenlos effektives Gästeteam

+
Doppelpack: Robin Loecke.

Iserlohn - Die Qualität in der Chancenverwertung machte den Unterschied aus: Die Highlander des LTV 61 verloren ihr erstes Heimspiel in der 1. Bundesliga im Inline-Skaterhockey gegen gnadenlos effektive Panther aus Bissendorf am Samstagabend 4:6 (1:3, 1:2, 2:1).

Die Heimpremiere im Übergangs-Quartier der Iserlohner Heidehalle begann für die Lüdenscheider mit einer positiven und einer nicht so positiven Überraschung: Der eigentlich noch angeschlagene Jiri Svejda hatte für sich entschieden, doch dabei sein zu wollen und kam mit Sporttasche. Sehen wollten dies allerdings nur 30 bis 40 Zuschauer, die sich in die Halle in der Waldstadt verirrt hatten. Eine für die 1. Liga doch arg enttäuschende Zuschauer-Resonanz...

Sportlich lief dann auch das erste Drittel komplett gegen die Schotten: Viel zu selten suchten sie selbst den Abschluss, standen hinten nicht immer sicher und hatten zudem Pech, dass die Bissendorfer bei ihren wenigen Chancen nicht viel Federlesens machten: So stand es bald 0:3, Robin Loecke gelang bis zur ersten Drittelpause immerhin noch der Treffer zum 1:3. Der zweite Abschnitt brachte in vielen Belangen Besserung: Nun legten die Hausherren den Vorwärtsgang ein, gaben richtig Gas und hatten Chancen im Minutentakt. Was fehlte, war indes die Effektivität. Die Highlander spielten, die Panther trafen zum 1:4 und 1:5. Der zweite Schotten-Treffer durch Svejda ließ immerhin ein bisschen Hoffnung fürs letzte Drittel.

Doppelpacks für Loecke und Svejda

Vor dem Bissendorfer Tor taten sich die Bergstädter allerdings weiterhin schwer und kassierten zudem in der 47. Minute das sechste Gegentor. Beim 2:6 war die Partie praktisch entschieden. Die Highlander machten trotzdem weiter Druck, das 3:6 durch Loecke (56.) kam allerdings fast schon zu spät. Mehr als ein bisschen Ergebniskosmetik durch Svejdas zweiten Treffer des Abends zum 4:6-Endstand (60.) gelang nicht mehr. So bejubelten die Niedersachsen den ersten Saisonsieg, die Sauerländer dagegen warten weiter auf die ersten Saisonpunkte. KN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare