Inline-Skaterhockey

Kein Aufwärtstrend: Highlander verlieren MK-Derby gegen Iserlohn

+
Ratlos: Toni Fonso.

Lüdenscheid - Auch nach einer dreiwöchigen Spielpause ist Inline-Skaterhockey-Erstligist Highlander Lüdenscheid nicht in Tritt gekommen: Im Kellerduell Vorletzter gegen Drittletzter unterlagen die Schotten dem Kreisrivalen Samurai Iserlohn am Samstag mit 3:5 (1:1, 0:2, 2:2).

Vor rund 150 Zuschauern in der Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums brachte Roy Prince die Hausherren zwar in Front (8.), doch Auftrieb gab dieser Treffer nicht. 

Im Gegenteil: Die Bergstädter agierten in der Folge viel zu passiv, erhielten dafür die Quittung. Nico Bongard (15./46.), Linke in Überzahl (31.) und Schreiner (34.) drehten den Spieß zum 1:4 um, weitere Gegentreffer verhinderte der lange Zeit starke Highlander-Goalie Rotheuler. 

Erst danach erhöhten die ohne Topscorer Svejda (wurde am Freitag zum zweiten Mal Vater) aufgelaufenen Gastgeber Schlagzahl und Intensität, doch auf das 2:4 durch Kapitän Stein (48.) hatten die Waldstädter in Person von Marius Riepe fast postwendend eine Antwort parat (50.). 

Der erneute Anschluss durch Maikel Prince 53 Sekunden vor Ende fiel zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare