Auswärtscoup in der Wedemark

Die "Schotten" nun auch auswärts erfolgreich

+
Erstes Tor für die Highlander: Dieter Orendorz.

Mellendorf - Die Highlander Lüdenscheid haben zu Beginn des Auswärtsdoppelwochenendes einen Coup gelandet: Bei den Bissendorfer Panthern setzten sich die „Schotten“ am Samstagabend mit 9:7 (2:2, 2:2, 5:3)-Toren durch.

Von Tim Viebahn-Knötig

„Das war eine knappe Kiste“, pustete Highlander-Trainer Stephan Mayer unmittelbar nach dem Spiel durch. Erst Ortweins Überzahltreffer zum 9:7-Endstand eine halbe Minute vor der Schlusssirene brachte die endgültige Entscheidung.

Zuvor hatten nach ausgeglichenen 40 Minuten Elzner, Hall, Bruch und Orendorz die Highlander im Schlussabschnitt vorentscheidend auf die Siegerstraße gebracht. Für DEL-Profi Orendorz war es im vierten Spiel für den Skaterhockey-Erstligisten aus der Bergstadt der erste Treffer – es war am Samstagabend ein ganz wichtiger, bedeutete er doch die 8:5-Führung in der Wedemark.

Bissendorf steckte zwar nicht auf und kam auf 7:8 heran. Eine Zehn-Minutenstrafe gegen Köhn beendete die Aufholjagd der Panther allerdings jäh. Insgesamt waren für die Highlander des LTV 61 Elzner, Bruch (je 2), Heckmann, Svejda, Hall, Orendorz und Ortwein erfolgreich.

Am Sonntag geht’s für die „Schotten“ direkt mit einem weiteren Highlight weiter: Um 16 Uhr gastiert das Mayer-Team beim Primus SHC Rockets Essen, der sich am Samstagabend beim 14:6-Sieg gegen den Crefelder SC ebenfalls schadlos hielt. Bangen müssen die Bergstädter dann um Goalie Daniel Schneider, der in Bissendorf zwischen den Pfosten begann, jedoch nach zwei Dritteln an der Schulter verletzt für Mohr weichen musste.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare