Inline-Skaterhockey

Highlander ohne Svejda nach Duisburg

+
Jiri Svejda fehlt den Schotten in Duisburg.

Lüdenscheid – Eine Woche nach der Niederlage in Velbert wartet wieder ein Sonntag-Auswärtsspiel auf Inline-Skaterhockey-Erstligist Highlander Lüdenscheid: Am Sonntag um 17 Uhr gastiert das Fonso-Team bei den Duisburg Ducks.

Der sportliche Druck ist nicht weniger geworden, auch wenn am vergangenen Samstag der zweite Saisonsieg gegen Augsburg gelang. Die „Schotten“ finden sich weiterhin im Tabellenkeller wieder und brauchen gerade gegen einen direkten Rivalen wie die Duisburg Ducks einen Sieg, um die Play-offs nicht aus den Augen zu verlieren. 

So passt es Toni Fonso auch gar nicht ins Konzept, dass er sein Team wieder einmal umbauen muss. Im Ruhrpott werden Matti Stein, Jiri Svejda und Mike Ortwein definitiv fehlen, dazu sind die Youngster Schmitten und Degenhardt mit der NRW-Auswahl beim Junioren-Länderpokal im Einsatz. Ausfälle, die Fonso nicht schmecken. 

Die „Enten“ haben sich zu Saisonbeginn punktuell verstärkt, mussten allerdings Ex-Highlander Könning zu den Rockets Essen ziehen lassen. Zuletzt gab es zwei enge Spiele für die Ducks: Gegen Bissendorf verlor man nach Penaltyschießen 3:4, gegen die Samurai aus Iserlohn gab es ebenfalls nach Penaltyschießen in einem ruppigen Spiel mit zwei Platzverweisen einen knappen Erfolg. 

Auch für die Ducks ist es gegen Lüdenscheid ein absolutes Druckspiel. Eine Partie, die man im Vorfeld als absolut offen betrachten darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare