Highlander legen ihr „Assenheim-Trauma“ ab

+
Setzte den 7:4-Schlusspunkt für die Highlander beim Sieg in Assenheim: Dieter Orendorz.

Lüdenscheid - Noch nie gewannen die Highlander Lüdenscheid ein Gastspiel bei den Rhein Main Patriots – doch der „Assenheim-Fluch“ ist seit Samstag gebrochen: Mit 7:4 (3:2, 2:0, 2:2) gewannen die Bergstädter in Hessen und feierten gleichzeitig den zweiten „Dreier“ in Folge.

Von Tim Viebahn

Den Grundstein hierfür legten die Bergstädter bereits nach elf Sekunden, als Goalgetter Svejda nach dem allerersten Bully des Spiels allein vor dem Patriots-Gehäuse auftauchte und Goalie Kempf keine Chance ließ. Nur zwei Minuten später machte Heckmann den Blitzstart perfekt – 0:2.

Die Hausherren hefteten sich im ersten Drittel zwar noch einmal an die Fersen der Highlander, die im Mittelabschnitt aber unter anderem eine fünf Minuten-Strafe nutzten und auf 5:2 davonzogen. Der Gäste-Sieg geriet nur kurzzeitig in Gefahr, als die Niddataler auf 4:5 herankamen. Bruch und Orendorz hatten jedoch die richtige Antwort parat.

Fazit: Ein insgesamt souveräner Auftritt der Mayer-Truppe, die bereits am Sonntag um 14.30 Uhr Aufsteiger Berlin Buffalos in der Iserlohner Heidehalle empfängt.

Highlander-Tore: 0:1 (1.) Svejda, 0:2 (3.) Heckmann, 1:3 (10.) Svejda, 2:4 (21.) Otters, 2:5 (28.) Seuster, 4:6 (54.) Bruch, 4:7 (57.) Orendorz

Steel-Bulls-Partie abgebrochen

Keinen Sieger gab es dagegen am Samstagabend beim Zweitliga-Spiel zwischen den Sauerland Steel Bulls und den Kassel Wizards. Die Begegnung wurde beim Stand von 3:5 wegen der Unbespielbarkeit des Spielfläche abgebrochen. Die Partie wird nun wiederholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare