Fußball-Landesliga

Bei RWL fallen schon vorm Trainingsauftakt zwei Spieler verletzt aus

Fußballer im Zweikampf
+
Florian Neuke fällt zum Auftakt der Vorbereitung aus bei Rot-Weiß Lüdenscheid.

Bayram Celik, Trainer des Fußball-Landesligisten RW Lüdenscheid muss direkt zum Auftakt der Vorbereitung mit Jonas Waack und Florian Neuke zwei Spieler ersetzen.

üdenscheid – Der offizielle Trainingsauftakt für die neue Landesliga-Saison bei den Lüdenscheider Rot-Weißen hat noch gar nicht stattgefunden, wird erst am 19. Juli und damit fünf Wochen vor einem möglichen ersten Pflichtspiel im Pokal erfolgen, da gibt es bereits die ersten Hiobsbotschaften: Trainer Bayram Celik wird zunächst auf Youngster Jonas Waack und auch auf Florian Neuke verzichten.

Ganz bitter ist der Fall Waack: Eine Knieverletzung aus dem Training – die Rot-Weißen trainieren im Moment auf freiwilliger Basis locker wieder auf nach der langen Pause – hat sich bei Jonas Waack als Kreuzbandriss herausgestellt.

Damit wird der junge Verteidiger, der im ersten Seniorenjahr den Sprung in den Landesliga-Kader schaffen sollte, lange Zeit ausfallen. Bei Florian Neuke halten sich muskuläre Probleme im Leistenbereich – auch er wird voerst eine Pause einlegen müssen.

Bei RWL fallen schon vor dem Start zwei Spieler verletzt aus

Fernab dieser unerfreulichen Nachrichten aus dem Landesliga-Kader hat Vorstandssprecher Michael Dregger aber auch Grund zur Freude: Zum Übergang zur neuen Saison 21/22 stehen am Nattenberg von den jüngsten Fußballern bis zu den Senioren 29 Abmeldungen immerhin 55 Neuanmeldungen gegenüber.

Der Verein wächst. Besonders erfreulich: Dregger durfte zuletzt 17 Neuanmeldungen im Jüngstenbereich verzeichnen, der Verein hat daraufhin bereits vor den Sommerferien eine dritte Minikicker-Mannschaft gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare