Skispringen

Skispringen: Intensives Trainings- und Wettkampfwochenende

+
Jonah Diehl vom TuS Neuenrade war in Willingen einer der jüngsten Teilnehmer.

Kreisgebiet – Die Skispringer des SK Meinerzhagen und des TuS Neuenrade haben ein intensives Wochenende mit zahlreichen Trainingseinheiten und zwei Wettkämpfen erfolgreich absolviert.

Los ging es bereits am Samstag mit einem Trainingstag auf den Schanzenanlagen des SC Willingen. Um bestens auf den Wettkampf am Folgetag vorbereitet zu sein, entschied das Team, einen Tag früher anzureisen und die Zeit für ein ausführliches Training zu nutzen. 

Mit einer Übernachtung in Altastenberg ging es am Sonntagmorgen zum ersten Wettbewerb in Winterberg, der seiten vielen Jahren traditionell am Pfingstsonntag stattfindet. Matthias Kappes sicherte sich hier den Tagessieg in der Herren-Klasse, Raphael Ostermann belegte einen guten vierten Platz. Colin Schön, Malte Nies und Maike Tyralla (alle SK Meinerzhagen) bestätigten ihr gute Trainingsleistungen und landeten im Mittelfeld.

Im Anschluss ging es sofort weiter, die Mannschaften machten sich geschlossen auf den Weg ins benachbarte Willingen. Auch hier findet immer am Pfingstsonntag ein Abend-Wettkampf statt. Besonderheit in diesem Jahr: Der Wettkampf war zugleich als zweiter Bewerb der Nordwestdeutschen Mattenschanzentour 2019 ausgeschrieben.

Doppelsieg für Matthias Kappes

Umso erfreulicher deshalb, dass auch hier die heimischen Skispringer gute Platzierungen erreichten. Matthias Kappes machte in der Herren-Klasse den Doppelerfolg perfekt und sicherte sich auch hier den Tagessieg. Raphael Ostermann belegte einen starken dritten Rang in der Jugendklasse. Deborah Schmidt sicherte holte bei den Damen ebenfalls den Tagessieg, und Leo Reuter (beide TuS Neuenrade) wurde Dritter bei den kleinsten Skispringern.

Weiter geht es für die Skispringer mit einem einwöchigen Sommerlehrgang im slowenischen Planica Mitte Juli, ehe im August im Harz die Wettkampfserie fortgesetzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare