Roosters sichern sich einen Eisbären als Goalie

Iserlohn - Die Iserlohn Roosters haben eine weitere Förderlizenz für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vergeben. Henning Schroth, der 21 Jahre alte Torhüter der Hammer Eisbären aus der Oberliga, wird auch für die Sauerländer als dritter Goalie spielberechtigt sein.

Schroth, der in Hamburg das Eishockeyspielen gelernt hat, stand in den vergangenen drei Jahren bei den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag. Er spielte im Nachwuchsbereich und wurde in der Reserve-Mannschaft der Schwarzwälder in der Regionalliga eingesetzt.

„Henning soll im Bedarfsfall unsere Mannschaft beim Trainings- und Spielbetrieb unterstützen, er wird allerdings in erster Linie in Hamm auflaufen“, sagt Roostersmanager Karsten Mende.

Für die Eisbären wird im Gegenzug auch Jugend-Torhüter Marc Fleischer aus dem Nachwuchs der Sauerländer eine Förderlizenz erhalten und für die Hammer auflaufen können. - go

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare