Handball

HSV stellt Trainer Milos im ersten Test zufrieden

+
Einer von vier A-Junioren im HSV-Team: Torhüter Linus Galla.

Werdohl – Knapp 50 Tage vor dem Saisonstart gegen die SG Attendorn/Ennest hat Handball-Landesligist HSV Plettenberg/Werdohl sein erstes Testspiel erfolgreich bestritten. In der Sporthalle Köstersberg gab es am Sonntag gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten TS Evingsen einen überaus deutlichen 45:21-Sieg.

Ivo Milos, neuer Trainer der HSV, bot einen Mix aus 1. und 2. Mannschaft sowie die vier A-Junioren Linus Galla, Malte Pongs, Lukas Neumann und Yvo Marohn auf. Vom Stamm fehlten Bardischewski, Brinkmann, Burzlaff, Scheerer, Traumüller, Winkelsträter und der langzeitverletzte Pierre van der Hurk, der nach seinem Kreuzbandriss, erlitten im Hinspiel der Saison 19/20 bei der TSE, vermutlich noch bis zum Jahresende ausfallen wird. „Bommel“ hat deshalb den Job des Co-Trainers übernommen.

Mit der Leistung im ersten Test nach bereits zwei Monaten Vorbereitung zeigte sich der neue HSV-Coach einverstanden. „Nach fünf Monaten ohne Spiel war ich mit vielen Sachen zufrieden“, sagte Milos, dessen Sieben gegen den ebenfalls ersatzgeschwächten Bezirksligisten schnell einen deutlichen Vorsprung herauswarf und die Partie im Ausweichquartier am Köstersberg – die Riesei-Sporthalle steht noch nicht zur Verfügung – eindeutig bestimmte. Die erfolgreichsten Torschützen waren Fabian Gerth (8) und Michel Lengelsen (7). Von den Youngstern konnte sich Malte Pongs (5) stark in Szene setzen.

Ihr nächstes Vorbereitungsspiel bestreitet die HSV bereits am Freitagabend (20.15 Uhr) in Böddinghausen gegen das ebenfalls in der Landesliga (Staffel 4) spielende Team von Eintracht Dolberg, das über die sozialen Medien nach Testgegnern gesucht hatte. Weitere Partien sind vereinbart mit Verbandsligist SGSH Dragons II (25. August daheim und 11. September auswärts), sowie mit dem Staffel 5-Landesligisten DJK Oespel-Kley (13. September auswärts und 26. September daheim).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare