Handball: SGSH Juniors

Fokussierter Spitzenreiter

+
Deutlich favorisiert gehen Cedric Geitmann und die A-Jugend-Handballer der SGSH Juniors ins Verbandsliga-Derby mit der HSG Herdecke/Ende.

Schalksmühle - Nur ein eingeschränktes Programm steht den überkreislich aktiven Nachwuchshandballern der SGSH Juniors über die Karnevalstage bevor.

Hintergrund: Das ursprünglich für Sonntag angesetzte C-Jugend-Oberliga-Spiel bei Westfalia Herne wird auf Antrag der Juniors verlegt. Trainer Marco Grgic hätten am Sonntag mehrere Akteure aus privaten bzw. Krankheitsgründen nicht zur Verfügung gestanden. 

Die Westfalia stimmte dem Antrag auf Verlegung zu. Möglicherweise wird jetzt am kommenden Dienstag gespielt. – Die restlichen Partien in der Übersicht:

A-Jugend, Verbandsliga: HSG Herdecke/Ende – SGSH Juniors (Sonntag, 11 Uhr, Sporthalle Bleichstein): Nach dem Sieg über die DJK Sparta Münster ist die Druskus-Sieben nun auch wild entschlossen, die Tabellenführung (zwei Punkte Vorsprung auf Ewaldi Aplerbeck, vier Zähler auf Münster) bis zur Meisterschaft ins Ziel zu bringen. 

Entsprechend zählt beim Derby an der Ruhr nur ein Sieg. „Sonntags um 11 Uhr ist natürlich eine blöde Anwurfzeit“, sagt Trainer Alex Druskus, „da müssen die Jungs am Karnevalssamstag schon mal etwas ruhiger gehen lassen...“ Gleichwohl weiß auch der Coach, dass nach dem 38:32-Hinspielsieg gegen den Tabellenachten bei konzentrierter Einstellung nicht viel schiefgehen sollte. 

Auf die Variante mit doppelter Manndeckung gegen Krause und Bräucker, wie sie Herdecke beim ersten Duell praktizierte, ist der Tabellenführer vorbereitet.

B-Jugend, Verbandsliga: SGSH Juniors – VfL Gladbeck (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Löh): Nachdem der Meisterschaftszug wohl ohne die SGSH Juniors abgefahren ist (sechs Punkte Rückstand bei sechs noch ausstehenden Spielen), soll die Saison zumindest vernünftig zu Ende gespielt werden. 

Mit dem nach Minuspunkten gleichauf liegenden VfL wartet allerdings eine knifflige Aufgabe. Gladbeck gewann zuletzt dreimal in Serie – und das auch noch überaus deutlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare