Formellas Parade gegen Schreiber sichert den Erfolg

+
Mit sechs Treffern bester Torschütze der SGSH gegen Eintracht Hagen II: Malte Müller.

HAGEN -  Mit einem glücklichen 22:21 (12:13)-Erfolg gegen den VfL Eintracht Hagen II startete Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver am Freitagabend in den 1. Sommer-Cup des VfL Eintracht. Der Oberligist erwies sich gegen ein ersatzgeschwächtes SGSH-Team, in dem neben Stuhldreher, Buff und Feldmann (alle verletzt) auch Skabeikis (Urlaub) und Diehl (Schulterprobleme) fehlten, als Gegner auf Augenhöhe.

Von Beginn an tat sich das von Axel Meyrich gecoachte SGSH-Team schwerer als erhofft. Im Hagener Tor stach ein Maximilian Conzen in toller Form seinen SGSH-Gegenpart Dominik Formella aus und entschärfte so manche gute Möglichkeit der Gäste. Auch eine mühsam erarbeitete 8:6- und 9:7-Führung ebnete der SGSH – mit einem starken Malte Müller am Kreis –in der Enervie-Arena nicht den Weg zu einem souveränen Sieg. Im Gegenteil. Mit einem starken Wolf in der Schaltzentrale drehte die Eintracht die Partie bis zur Pause zum 13:12.

Am Samstag gegen Lemgo II und Menden

Nach dem Seitenwechsel blieb das 2 x 20-Minuten-Spiel bis zum 17:17 (28.) ausgeglichen. Dann legte der Favorit ein 20:17 und 21:18 vor (34.). Conzen aber brachte sein Team mit tollen Reflexen zurück, das durch Krechel, Schreiber und Henkels ausglich (21:21, 37.). Was folgte, war ein glückliches Ende für den Gast: Krüger verwertete den einzigen SGSH-Siebenmeter zum 21:22 (38.), auf der Gegenseite holte sich Dmytruszynski eine Zeitstrafe ab. Berblinger setzte die fällige „Marke“ aber etwas zu lässig an den Pfosten. Einen SGSH-Ballverlust später spielte die Eintracht kurz in Überzahl vor Schluss Schreiber frei – Formella aber parierte sehenswert und hielt so den SGSH-Sieg fest.

Am Samstag trifft die SGSH in der Sporthalle in Hagen-Helfe auf die HSG Lemgo II (15 Uhr) und Oberligist HSG Menden/Lendringsen (18 Uhr).

Thomas Machatzke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare