Viel zu wenig Leidenschaft

SGSH Dragons liefern das Streichergebnis

handball-sgsh-test-opladen
+
David Bleckmann war mit vier Toren bester Werfer der Dragons gegen Opladen.

Das vorletzte Testspiel des Handball-Drittligisten SGSH Dragons wird als Streichergebnis in die Vorbereitung eingehen. Nach einer sehr dürftigen Leistung im Geisterspiel an der Mühlenstraße gegen den Drittliga-Mitte-Neuling TuS 82 Opladen unterlagen die Schmetz-Schützlinge, bei denen neben Bekston auch Vukas (Spätschicht) und Diehl (Achillessehnenreizung) fehlten, am Donnerstagabend 17:24 (9:13). 

Die erste Halbzeit war ein kleines Fehlerfestival. Eines, bei dem der Gast bereits eine für den Pflichtspielstart taugliche Mentalität an den Tag legte, die Dragons dagegen nicht. Gegen die 6:0-Abwehr aus dem Rheinland versuchten die Gastgeber, die Dinge meist eine Spur zu elegant zu lösen. Das Ergebnis: Fehlpässe und technische Fehler.

Anders Opladen: Die Gäste agierten zwar zunächst mit einem Rückraum ohne Linkshänder, dafür aber mit dem nötigen Biss. Weil die Dragons zudem im 6:0-Format erhebliche Probleme mit dem Kreisläuferspiel des TuS hatten, ging das 9:13 zur Pause absolut in Ordnung.

Nach der Pause wurde es nicht besser, im Gegenteil: Vorne fanden die SGSH-Werfer nun immer wieder ihren Meister in TuS-Keeper Toto Schmidt. Dass bei den Dragons Julian Borchert noch der beste Mann auf den Feld war bis zum 11:19 (45.), war bezeichnend. Mit der 3:2:1-Abwehr kam zwar noch ein bisschen mehr Leidenschaft bei den Hausherren in die Partie, doch von einer Wende war die SGSH weit entfernt.

Wir haben gesehen, dass wir nicht die Qualität haben, so eine Partie noch zu gewinnen, wenn wir die Dinge erst mal nur mit 60 Prozent angehen.

Dragons-Trainer Mark Schmetz

„Das kannst du in die Tonne kloppen“, stellte Mark Schmetz fest, „vielleicht war es eine Lektion zum richtigen Zeitpunkt: Gegen Gensungen wartet auch ein Aufsteiger zum Start auf uns. Wir haben gesehen, dass wir nicht die Qualität haben, so eine Partie noch zu gewinnen, wenn wir die Dinge erst mal nur mit 60 Prozent angehen.“

Dragons: Borchert – Bleckmann (4), Hecker (3), Frenzel (3), Gipperich (3), Klasmann (2), Hüller (1), Dommermuth (1), Merhar, Schetters, König

Der letzte Test der Vorbereitung schließt sich direkt am Freitagabend in der Sporthalle am Hammer beim Leichlinger TV an. Auch dieses Spiel beginnt um 20 Uhr. Für das Hepp-Team ist der Termin die offizielle Saisoneröffnung mit Teamvorstellung (ab 19 Uhr). 102 Zuschauer sind zum Spiel zugelassen – der Eintritt ist frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare