SGSH und AFG starten Kooperation

+
Einmal in der Woche wird es für die Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums ab August eine Handball-AG unter Leitung der SGSH-Spieler Marcel Meisterjahn und Malte Müller geben.

Halver - Noch war es nur ein erstes Kennenlernen, das zu Wochenbeginn für die Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums und zwei Handballer der SG Schalksmühle-Halver auf dem Stundenplan stand. Nach dem Ende der Sommerferien Mitte August wird die Beziehung aber deutlich intensiver, wenn die neu geschlossene Kooperation zwischen Schule und Verein richtig Fahrt aufnehmen soll.

Von Wesley Baankreis

Wie Vertreter beider Seiten bei der Vorstellung ihres gemeinsamen Konzeptes erklärten, wird es ab dem Schuljahr 2014/2015 eine eigene Handball-AG am Anne-Frank-Gymnasium geben, die eng an die SGSH angebunden ist. „Wir freuen uns sehr, dass die SGSH auf uns zugekommen ist und wir durch diese neue Zusammenarbeit das Angebot für unsere Schüler ausweiten können“, so Schulleiter Paul Meurer.

An welchem Schultag die neue AG stattfinden wird, steht noch nicht fest, dafür ist aber bereits sicher, wer den Nachwuchs für den Handballsport begeistern will: Mit Malte Müller aus dem Drittligateam und Marcel Meisterjahn aus der Landesliga-Mannschaft werden zwei Spieler der SGSH das neue Projekt am AFG leiten und betreuen. Sowohl für Müller, der ab Herbst Sport und Mathematik auf Lehramt studiert, und Meisterjahn, der bereits mitten im Lehramtsstudium für Sport und Wirtschaft steckt, ist die Schul-AG Neuland. „Für uns ist es wichtig, dass wir den Nachwuchs für Handball begeistern können. An vielen Schulen ist es ja oft so, dass Fußball die Nummer eins ist. Das möchten wir ein Stück weit ändern“, sagt Malte Müller.

Müller und Meisterjahn leiten AG

Und auch Schulleiter Paul Meurer sieht durch die Zusammenarbeit mit der SGSH neue Chancen. „Dass es jetzt auch ein spezielles Handball-angebot gibt, ist für uns ein weiteres Mosaiksteinchen, um den Schülern einen Ausgleich zum regulären Unterricht zu ermöglichen“, so Meurer, dessen Schule bereits eine Zusammenarbeit mit dem Ski-Club Halver und als DFB-Stützpunkt mit verschiedenen Fußballvereinen betreibt.

Die neue Handball-AG ist ab August vorrangig für Schüler der Jahrgangsstufen fünf und sechs gedacht. „Aber auch für Interessierte aus den Jahrgängen sieben bis neun besteht natürlich die Möglichkeit mitzumachen“, sagt der Schulleiter. Erste interessierte Schüler, darunter natürlich auch Spieler der SGSH Juniors, fanden sich bereits am Montag bei der Vorstellung des neuen Programms zusammen. „Natürlich steht die AG aber auch für jeden Neuling oder Spieler aus anderen Vereinen offen“, so Meurer. Neben der Steigerung am Handballinteresse erhofft sich das AFG durch die neue AG auch wieder mehr sportliche Erfolge. „Früher waren die Schulmannschaften sehr erfolgreich, was in den vergangenen Jahren mangels richtiger Koordination und Training nachgelassen hat. Das Potenzial haben wir aber auf jeden Fall. Auf Dauer hoffen wir, wieder auf Bezirks- oder Landesebene zu spielen“, so Paul Meurer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare