SGSH installiert Fitnesstrainer

Rouven Schirp

Schalksmühle - Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver wird künftig mit dem Hohenlimburger Diplom-Sportwissenschaftlicher Rouven Schirp zusammenarbeiten.

Der 40-jährige ehemalige Leistungssportler wird seine Arbeit in Abstimmung mit dem künftigen Trainer der 1. Mannschaft, Stefan Neff, in der Vorbereitungsphase zur neuen Saison beginnen. Neff hatte der SGSH-Führung den Spezialisten empfohlen.

Zehn Jahre lang arbeitete Schirp für den FC Schalke 04, bevor er 2010 den Schritt in die Selbstständigkeit wagte und in seinem Trainingszentrum Mannschaften und Leistungssportler als Konditions- und Life-Kinetik-Trainer betreut. „Wir müssen künftig alle Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir so ein Verletzungspech wie in der 1. Mannschaft nicht noch einmal durchleben müssen“, lässt sich Mark Wallmann, Geschäftsführer der SH Handball-Spielbetriebs GmbH in einer Pressemitteilung des Vereins zitieren.

Zunächst wird der Fokus von Schirps Arbeit auf der 1. und 2. Mannschaft liegen: Laktatdiagnostik, wöchentliches Athletik-/LifeKinetik-Training, Schnelligkeitsdiagnostik, Erstellung von Heimtrainingsplänen sowie die Organisation und Ausarbeitung der Athletikeinheiten gehören laut SGSH zu seinem Arbeitsgebiet. In einem zweiten Schritt soll Rouven Schirp auch Athletiktraining mit der A- und B-Jugend sowie Trainerschulungen durchführen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare