Handball-Landesliga

HSG Lüdenscheid stellt vier Neue vor

+
Neuer Torwart der HSG Lüdenscheid: Robin Clemens.

Lüdenscheid - Die HSG Lüdenscheid treibt die Planungen für die neue Spielzeit voran, und zwar sowohl für das Landes- als auch fürs Bezirksliga-Team. Gleich vier neue Gesichter stellte Männer-Abteilungsleiter Niclas Beckmann am Dienstag vor.

Von den SGSH Juniors kommen die A-Junioren Lukas Weichelt und Ricardo Lombardi, von A-Kreisligist TV Schmallenberg zudem Keeper Robin Clemens und vom TuS Linscheid-Heedfeld Kevin Plate zur HSG. Den Plate-Wechsel hatten die Linscheider bereits vor Ostern bekanntgegeben. 

Plate stammt auch aus der Jugendarbeit der SGSH Juniors, spielte bereits als Jugendlicher mit Doppelspielrecht für die Linscheider Senioren und gehört im Team von Trainer Davor Fath auch in dieser Saison zu den Leistungsträgern. Plate, ein guter Gegenstoß-Spieler, ist bei der HSG als zweiter Linksaußen neben Florian Füller fürs Landesliga-Team eingeplant. 

Ein Linksaußen ist auch Ricardo Lombardi: Er kehrt nach mehreren Jahren in Diensten der SGSH Juniors nun zu seinem Stammverein HSG Lüdenscheid zurück und soll dort zunächst in der Bezirksliga-Reserve Fuß fassen. Lombardis Teamkollege aus der Landesliga-A-Jugend vom Löh, Lukas Weichelt, ist dagegen als Perspektivspieler für die Landesliga eingeplant. Weichelt verkörpert als klassischer Spielmacher den Typus, den die HSG weit oben auf ihrer Wunschliste hatte. Bereits im ersten A-Jugend-Jahr zählte der Meinerzhagener bei den Juniors in der Oberliga-A-Jugend zu den Leistungsträgern. 

Noch weiter oben auf der Wunschliste waren – der Not gehorchend – Torhüter angesiedelt, denn hier drohte der HSG nach den jüngsten Entwicklungen ein echter Engpass durch den Kreuzband-riss von Marvin Kapp und den angekündigten Rückzug von Jörn Bahr. „Jörn will in der neuen Saison der Familie den Vorrang geben und nur als ‘Stand-by’ zur Verfügung stehen“, sagt Niclas Beckmann über den Routinier. 

Der neue Keeper kommt vom Kreispokalsieger

Mit der Verpflichtung von Robin Clemens ist die HSG hier allerdings einen großen Schritt weiter. Der 1,90-Meter-Mann aus der Jugendarbeit der HSG Lennestadt/Würdinghausen ist im besten Torwartalter (Jahrgang 1991), hat zuletzt beim Kreispokalsieger TV Schmallenberg in der Kreisliga A eine tolle Leistungs-Entwicklung vollzogen. Clemens, der in Kirchhundem zu Hause ist, will nun auch in der Landesliga seinen Mann stehen. Mit wem er das neue Landesliga-Gespann bilden wird, ist noch offen. Die HSG befindet sich hier in aussichtsreichen Gesprächen. 

Klar ist, dass das Torwart-Trio Stefan Weigt, Niklas Coordt und Lukas Rohr weiter für die Bezirksliga-Reserve vorgesehen sind. Der zuletzt kurzfristig vom TuS Linscheid-Heedfeld verpflichtete Dhani Wernscheid, der ab der nächsten Woche für die HSG spielberechtigt sein wird, wird den Verein dagegen wohl bereits im Sommer wieder verlassen, weil er ein Studium in Aachen beginnen und somit nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare