Das größte Feld hat den größten Zeitdruck

+
Die Landesliga-B-Jugend der SGSH Juniors rückt in weiten Teilen in die A-Jugend auf und bewirbt sich in der neuen Altersklasse gemeinsam mit acht anderen Teams um den Aufstieg.

Kreisgebiet -  Die alte Saison biegt gerade erst auf die Zielgerade ein, doch die Planungen gehen schon weiter: Direkt nach den Osterferien beginnt beim Handball-Nachwuchs im Kreis Lenne-Sieg die Aufstiegsrunde zur Saison 2014/15.

Von Thomas Machatzke

Gerade im weiblichen Bereich sind die Meldungen für diese Runde dabei frappierend schlecht. Bei den Jungen sieht es noch etwas besser aus. Am Montagabend legte der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Axel Jacobi (Erndtebrück), mit den Vereinen die Modalitäten für die Runden auf Kreisebene fest. Die sehen wie folgt aus:

männliche A-Jugend

Mit neun Mannschaften gibt es in dieser Altersklasse die meisten Bewerber für eine überkreisliche Spielklasse – und gleichzeitig das kleinste Zeitfenster, denn bereits am 10. Mai beginnen die Runden auf Bezirksebene. So finden die Auftaktturniere in diesem Jahr sogar bereits am letzten Sonntag in den Osterferien (27. April) statt. Der TuS Ferndorf bewirbt sich mit einem Freiplatz-Antrag für die Bundesliga-Qualifikation. Über den Antrag wird am Samstag im Rahmen einer Sitzung des Jugend-Ausschusses im HV Westfalen entschieden. Am 27. April werden in zwei Vierergruppen jeweils zwei Teams für die Endrunden im Kreis (3./4. Mai) ermittelt. In Gruppe 1 spielen die SGSH Juniors (Gastgeber), die JSG Eiserfeld/Dielfen, der TV Olpe und die HSV Plettenberg/Werdohl. In Gruppe 2 treffen die HSG Lüdenscheid, die SG Attendorn (Gastgeber), der TuS Grünenbaum und SG Kierspe-Meinerzhagen aufeinander. Am ersten Mai-Wochenende spielen vier Teams drei Teilnehmer für die Aufstiegsrunden zur Bundes-, Ober- und Landesliga auf Bezirksebene aus. Sollte der Freiplatzantrag der Ferndorfer nicht positiv beschieden werden, so kommen sie an diesem Wochenende als fünfte Mannschaft dazu. Im Bezirk geht es danach in drei Sechser-Gruppen weiter – der Sieger der Kreis-Qualifikation Lenne-Sieg darf dabei eines dieser Turniere ausrichten.

männliche B-Jugend

Fünf Teams bewerben sich um einen Platz in der Ober- oder Landesliga. Also wird für kein Kreisteam in der Kreisrunde Endstation sein. Ermittelt werden muss gleichwohl eine Rangfolge, denn die beiden besten Kreisteams spielen auf Bezirksebene um Oberliga-Plätze. Der Kreisdritte ist direkt für die Landesliga qualifiziert. Der Vierte und Fünfte spielen im Bezirk um weitere Landesliga-Plätze. Im Bezirk Süd finden die weiterführenden B-Jugend-Turniere am 25. Mai statt. So hat man im Kreis bis zum 18. Mai Zeit – entsprechend wird eine einfache Spielrunde der Turnierform vorgezogen. Daran nehmen die HSV Plettenberg/Werdohl, die JSG Eiserfeld/Dielfen, die SGSH Juniors, der TuS Ferndorf und der TuS Grünenbaum teil.

männliche C-Jugend

Mit sieben Teams ist die C-Jugend-Aufstiegsrunde ordentlich besetzt. Zwischen dem 4. und 25. Mai spielen diese Teams eine einfache Runde, um eine Kreisrangfolge zu ermitteln. Das erste Turnier auf Bezirksebene folgt in diesem Altersbereich erst am 1. Juni. Auf Kreisebene qualifizieren sich die beiden besten Teams direkt für die Oberliga-Vorrunden nach den Sommerferien. Der Kreisdritte und -vierte spielen auf Bezirksebene um vakante Plätze in diesen Runden weiter. Die Bewerber: HSV Plettenberg/Werdohl, JSG Eiserfeld/Dielfen, SGSH Juniors, TuS Ferndorf, JSG Littfe-Heestal, TV Olpe und HSG Lüdenscheid.

weibliche A-Jugend

In der weiblichen A-Jugend nehmen der TVE Netphen und die HSG Lüdenscheid an der Aufstiegsrunde teil. Beide sind für die Bezirksrunde qualifiziert. Der Kreissieger Lenne-Sieg richtet im Bezirk eine der drei Erstrundengruppe zur Oberliga-Vorrunden-Qualifikation aus. Somit ermitteln die Mädchen aus Lüdenscheid und Netphen in Hin- und Rückspiel den Sieger im Kreis Lenne-Sieg.

weibliche B-Jugend

Immerhin drei Bewerber gibt es bei den B-Juniorinnen. Sie spielen in Hin- und Rückrunde im Mai die Kreisreihenfolge aus. Alle drei Teams spielen danach in den drei Fünfer-Gruppen auf Bezirksebene um überkreisliche Plätze weiter. Die Turniere im Bezirk finden am 1. Juni statt – auf Bezirksebene generiert ein erster oder zweiter Gruppenplatz an diesem Tag einen Platz in der Oberliga-Vorrunde, die Dritt- und Viertplatzierten bekommen in einem weiteren Turnier eine weitere Aufstiegschance. Aus dem Kreis Lenne-Sieg bewerben sich der TVE Netphen, die HSG Lüdenscheid und die SG Kierspe-Meinerzhagen.

weibliche C-Jugend

Analog zur weiblichen A-Jugend gibt es hier zwei Bewerber, die in Hin- und Rückspiel den Kreissieger ermitteln und dann am 25. Mai beide bei den Turnieren auf Bezirksebene antreten. Die Bewerber sind die HSV Plettenberg/Werdohl und der RSV Eiserfeld Handball.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare