Handball

Auftakt der Profitage in der Löh-Halle

+
Der Nachwuchs war mit Spaß bei der Sache.

Schalksmühle - Gelungener Auftakt zu den Profitagen, dem Herbstferiencamp der SGSH Juniors, in der Sporthalle Löh: 25 Jungen und Mädchen aus dem E- und D-Jugend-Bereich nahmen am Montagmorgen das Training in Schalksmühle auf und waren mit Spaß bei der Sache.

„Es geht hier zunächst einmal um Ballgewöhnung, um Koordination und um Bewegungserfahrungen“, sagt Mark Dragunski. Der Jugendkoordinator der SGSH Juniors – 2004 mit der deutschen Nationalmannschaft als Kreisläufer Handball-Europameister und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen – ist das Zugpferd der Profitage, allerdings ist er im Training keinesfalls allein.

Mit Oberliga-Handballerin Julia Feldmann aus Lüdenscheid, den Juniors-Talenten Lisa Sterchele, Jan Micus und Karl Wallmann und zudem Carsten Micus hat Dragunski ein großes, engagiertes Trainerteam für die Einheiten, die bei den E- und D-Junioren täglich von 10 Uhr bis 16.30 Uhr dauern. Mittags gibt es im Foyer der Sporthalle ein gemeinsames Mittagessen, das vom Buffet-Service Wilmsmann angeliefert wird. 

Ein Mann, ein Ball, aber ein in diesem Fall viel zu kleiner: Mark Dragunski.

Ab Mittwoch übernehmen bei den Profitagen am Löh dann die älteren Nachwuchs-Jahrgänge der C- bis A-Junioren. Hier werden dann sogar 30 Aktive und mehr in der Sporthalle trainieren. Das Camp in der zweiten Woche der Herbstferien ist die zweite Auflage der Veranstaltung nach der guten Resonanz in den Osterferien. Eine Woche lang steht so für den Nachwuchs noch intensiver als in den üblichen Trainingseinheiten während der Schulzeit der Handball im Mittelpunkt.

Julia Feldmann gehört auch zum Trainerstab bei den Profitagen.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare