Handball, 3. Liga West

Dragons wieder im Training

+
Seit Montag hat Handball-Drittligist SGSH Dragons die Vorbereitung auf die Restserie aufgenommen.

Schalksmühle - Handball-Drittligist SGSH Dragons hat am Montag das Training zur Mini-Vorbereitung auf die Restserie, die am 26. Januar mit dem Derby-Heimspiel gegen den TuS Volmetal beginnt, aufgenommen.

„Mit Ausnahme von David Bleckmann sind alle Akteure an Bord, wie fit, das muss die Woche noch zeigen“, stellte Trainer Stefan Neff nach der ersten Trainingseinheit fest.

Bleckmann fällt aufgrund seines Kahnbeinbruchs noch lange aus. Immerhin aber sind Christopher Klasmann nach seinen Achillessehnenproblemen und Lukas Hüller nach seinem Nasenbeinbruch wieder dabei.

Nur Bleckmann fällt aus

Am Sonntag bestreiten die Dragons um 15 Uhr in Burscheid ein Testspiel bei der HSG Bergische Panther. Gegen diesen Drittliga-Rivalen hat das Neff-Team schon zweimal in der Meisterschaft gespielt: zweimal unentschieden.

Die Idee, am 19./20. Januar ein weiteres Mal die Panther zu treffen, hat sich dagegen zerschlagen, weil das Gros des Drittliga-Teams Karten für die WM hat, den Dragons außerdem an diesem Wochenende in Halver und Schalksmühle keine Sporthalle zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare