Handball, 3. Liga West

Vier Sabljic-Treffer zum Einstand

+
Willkommen am Löh: Stanko Sabljic (rechts), neben Langenfelds Maurice Meurer.

Schalksmühle - Handball-Drittligist SGSH Dragons hat zum Einstand des neuen kroatischen Kreisläufers Stanko Sabljic ein kleines Schützenfest gefeiert. 36:24 (21:14) gewann der Tabellenzweite vor 280 Zuschauern am Löh gegen den Vorletzten SG Langenfeld.

Sabljic war noch gar nicht richtig da, da hatte er bereits sein erstes Drittliga-Tor in seiner Karriere zu Buche stehen - nach nicht einmal 60 Sekunden, bedient von Alexandre Brüning zum 1:0. Die Dragons legten einen 4:0-Blitzstart hin, schwächelten dann kurzzeitig bis zum 8:8, doch die zweite Hälfte der ersten Halbzeit dominierte das Neff-Team gegen die phasenweise durchaus gefällig auftretenden Gäste vom Niederrhein nach Belieben bis zum 21:14-Pausenstand.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Der mit kleinem Kader und wenig Alternativen angereiste Neuling hielt wieder eine Zeit lang mit, zumal die SGSH sich offensiv eine kleine Auszeit leistete. Nach dem 29:22 aber zogen die Gastgeber das Tempo nochmals an und warfen einen 36:24-Kantersieg heraus.

Direkt eine Säule im Abwehrzentrum: Stanko Sabljic (rechts), hier neben Todor Ruskov.

Offensiv auffälligster Akteur der Hausherren war Linkshänder Fabian Hecker, der die sich ihm bietenden Räumen zu acht blitzsauberen Toren nutzte. Stanko Sabljic, der erst am Freitagabend erstmals mit der Mannschaft trainiert hatte, hinterließ vorne wie hinten einen starken Eindruck und erzielte vier Tore. „Mir hat die zweite Halbzeit viel besser gefallen“, sagte Sabljic nach seinem Einstand, obwohl er seine vier Tore allesamt vor dem Wechsel erzielt hatte, „in der ersten Hälfte war das noch nicht so stabil, nachher war das viel besser.“

Bester SGSH-Werfer: Fabian Hecker (8).

Für die Gäste war Maurice Meurer (7) gefährlichster Werfer. Bei der SGSH überzeugte auch die Flügelzange übers Tempospiel (Merhar 4, Jorajuria 5, Schetters 3).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare