Handball, 3. Liga West

SGSH Dragons holen Moritz Frenzel

+
Freut sich über den neuen Rechtsaußen Moritz Frenzel: Stefan Neff.

Schalksmühle - Moritz Frenzel wird zur kommenden Saison vom HTV Hemer zu den SGSH Dragons wechseln. Mit dem 22-jährigen Linkshänder hat die Spielgemeinschaft einen hochtalentierten Spieler für die kommenden zwei Spielzeiten verpflichtet.

Frenzel ist ein schneller und torgefährlicher Spieler, der sich auf der Rechtsaußen-Position am wohlsten fühlt. Momentan führt er mit 90 Treffern (in elf Spielen) die Torschützenliste der Oberliga Westfalen an. Mit Fabian Hecker und Tobias Schetters trifft er auf „alte Weggefährten“, was seine Entscheidung für die SGSH Dragons sicherlich positiv beeinflusst haben dürfte. 

Auch Co-Trainer Hans-Peter Müller hat bereits in Hemer mit ihm zusammengearbeitet und ist überzeugt, dass der Linkshänder noch viel Entwicklungspotenzial mitbringt: „Moritz ist jung, technisch versiert, wissbegierig, schnell, kommt aus der Region. Und decken kann er auch noch. Er wird hervorragend zum Team passen.“ 

„Moritz stand schon länger auf der Wunschliste der Dragons. Im letzten Jahr wollte er den Schritt in die 3. Liga noch nicht machen und zunächst seine Berufsausbildung in Hemer abschließen“, sagt Axel Vormann (Sportlicher Leiter Leistungshandball). Nach einem gemeinsamen Gespräch mit allen Beteiligten in Halver und einer kurzen Bedenkzeit hat Frenzel der SGSH die Zusage für die kommenden zwei Spielzeiten gegeben. 

„Sportliche Herausforderung“ 

Die Frage, warum er sich für die SGSH Dragons entschieden hat, beantwortet der 1,84 Meter große Verwaltungsbeamte aus Hemer ganz unkompliziert: „Die SGSH Dragons sind ein Verein mit guter Perspektive. Sie bieten mir die Möglichkeit, einer neuen sportlichen Herausforderung in einer höheren Liga. Ich will zusammen mit der Mannschaft so viele Spiele wie möglich gewinnen und möglichst viele neue Erfahrungen sammeln. Ich freue mich schon sehr auf die kommende Saison.“ 

Auch Stefan Neff ist sehr zufrieden mit dieser Neuverpflichtung: „Mit Moritz gehen wir unseren eingeschlagenen Weg mit jungen talentierten Spielern eine extreme Power auf die Platte zu bringen, weiter. Es ist für uns als Verein eine Auszeichnung, dass solche Talente uns als gute Adresse wahrnehmen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“ MZV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare