Handball, 3. Liga Nord-West

Klasmann führt Dragons im MK-Derby zum Sieg

+
Harter Kampf: Der elfmalige Dragons-Torschütze Christopher Klasmann gegen Mendens Lukas Rosenbaum (links) und Rafael Dudczak, der sich auch gegen Florian Diehl wehren muss.

Schalksmühle - Okay: Die erste Halbzeit war weder gut noch schön. Doch was zählt, ist das Ergebnis. Und dieses sah für die Handballer der SGSH Dragons nach 60 Minuten gut aus. Das Team von Trainer Stefan Neff gewann in der 3. Liga Nord-West auch sein zweites Saisonspiel.

„Wir haben in der Halbzeit umgestellt, und das hat gefruchtet. Das hat alles funktioniert“, sagte der 32-Jährige nach dem 25:18 (7:8)-Erfolg im MK-Derby gegen die SG Menden Sauerland Wölfe.

Zwei entscheidende Änderungen

Wenn’s immer so einfach wäre. Aber es war tatsächlich so. Bereits kurz vor der Pause hatte sich Stefan Neff für die beiden entscheidenden Veränderungen entschieden. Er beorderte Florian Diehl von der Kreisläufer- auf die Rückraum-Mitte-Position, auf der Alexandre Brüning kaum Wirkung gezeigt hatte, und brachte Cedric Geitmann an den Kreis. „Darauf hatten die Mendener“, sagte Stefan Neff, „keine Antwort.“ 

Die SGSH Dragons, die zu Beginn mit 0:3 zurückgelegen und in der ersten Hälfte nicht einmal geführt hatten, setzten sich dann nach dem 15:14 mit einem 5:0-Lauf entscheidend auf 20:14 ab. Und diesen Lauf stoppte Wölfe-Dompteur Micky Reiners auch mit einer Auszeit nicht. Dass es am Ende eine 18:25-Niederlage für seine Mannschaft wurde, ärgerte ihn. „Dass wir hier mit sieben verlieren, liegt an den Schiedsrichtern“, sagte er. „Mit den 50:50-Situationen bin ich nicht zufrieden.“

270 Zuschauer am Löh

Herausragender Mann der Dragons war vor 270 Zuschauern Christopher Klasmann, der elfmal erfolgreich war. Zweitbester SGSH-Schütze war Tobias Schetters mit drei Treffern. Erfolgreichste Werfer der SG Menden Sauerland Wölfe waren Linkshänder Felix Thier (4) und Christian Klein (4/1). Toni Bertrams

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare