Kaschube-Team feiert gelungenen Saisonstart

+
Gelungener Auftakt: Jill Hoffmann (links) und die SG Kierspe-Meinerzhagen setzten sich vor heimischer Kulisse gegen den TuS Bommern durch.

Meinerzhagen - Mit einem 26:22 (11:7)-Auftakterfolg über den TuS Bommern sind die Landesliga-Handballerinnen der SG Kierspe-Meinerzhagen am Sonntag in die neue Spielzeit gestartet.

Von Marcus Kleinhofer

Mit einer deutlich besseren Trefferquote als die Gäste und einer bestens aufgelegten Verena Schuster im Tor hatte die SGKM zwei entscheidende Trümpfe auf ihrer Seite. Deshalb konnte sie die Führung auch über die gesamte Spielzeit hinweg behaupten und letztlich verdiente Punkte einfahren, wenngleich sich der TuS durchaus etwas unter Wert geschlagen fühlen konnte.

Die Kaschube-Sieben verschaffte sich zunächst durch Lisa Hecker die erste Führung, die sie dank eines schwungvollen Angriffs und einer aufmerksamen und auf Ballgewinn ausgelegten Deckung über 5:4 (16.) auf komfortable vier Tore zur Pause ausbauen konnte. Mit dem Wiederanpfiff drängten die Gäste dann insbesondere durch Nathalie Scherber energischer und und kamen so zum 15:14-Anschluss (41.).

Die SGKM hatte jedoch die passende Antwort parat und baute sich bis zum 18:15 nach 45 Minuten wieder ein kleines Polster auf, das sie auch in der hektischen Schlussphase verteidigen konnte.

Spätestens nach Katrin Hintemanns 25:21 (57.) waren die Gastgeberinnen vorzeitig am Ziel, wobei ihnen im Endspurt noch die Rote Karte gegen Bommerns beste Werferin Scherber wegen Schiedsrichterbeleidigung in die Karten spielte.

Übrigens: Der sonntägliche Erfolg war der erste Sieg des Fusionsteam gegen Bommern überhaupt.

SG Kierspe-Meinerzhagen: Schuster, Gauglitz (ab 42.) – Hintemann (1), Hoffmann (3), Thubauville (1), Derdak, K. Semeraro (1), Kewitsch (10/1), Ley, Hecker (6), Lingnau, M. Semeraro, Kowitz (4)

TuS Bommern: Kruse (1.-27.), Binasch (25.-30.), Grabe (ab 31.) – Müller, Schauerte, Taube (1), Bernstein (1), Köstler (1), Berger (4), Schmidt (3), Striebeck (4), Scherber (8/5)

Schiedsrichter: Janson/Risse (Altena/Iserlohn)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare