Die schwarze Serie der HSG-Frauen hält zum Finale

Lüdenscheids Abwehrspezialistin Dörte Klinker blieb zum Saisonfinale ein eigener Torerfolg vergönnt. Foto: Krüger

Lüdenscheid - Die Serie hielt – zum Leidwesen der Landesliga-Handballerinnen der HSG Lüdenscheid. Das letzte Saisonspiel verlor am Sonntag die Köster-Sieben 19:20 (10:9) gegen die HSG Gevelsberg/Silschede. Es war die vierte Niederlage mit einem Tor Differenz hintereinander. Dabei hätten Hofmann, Steinacker und Co. ihre scheidenden Mitspielerinnen gern mit einem besseren Resultat verabschiedet – so war die Stimmung zum Abschluss etwas getrübt.

Von Axel Krüger

Blumen und Geschenke gab es für Miriam Wortmann, Nora Beckmann (ziehen aus Lüdenscheid fort) und Sabrina Jurka (Laufbahnende). Wortmann und Beckmann standen auch in der Startformation, wurden wiederholt in Position gebracht – was allerdings nicht immer von Erfolg gesegnet war. Dennoch waren die Lüdenscheiderinnen vom Start weg wacher, mit variablem Spiel gelang eine 5:1-Führung (8.). Von diesem Rückstand wurden die Gäste aber wachgerüttelt, brachten ihrerseits ihre Außen Simon und Jansen immer wieder in Position, verkürzten so auf 6:4 (14.) und glichen beim 7:7 erstmals aus (20.). Trainer Köster gewährte zum Saisonfinale auch Klinker Einsatzzeit im Angriff, auf ein Tor kam die Abwehrspezialistin aber nicht.

Mit einem 10:9 ging es in die zweite Halbzeit, in der die Gevelsbergerinnen mit mehr Einsatz, aber auch mehr Härte agierten. Die Folgen: Klinker schied verletzt aus (37.), Adelstam sah „rot“, nachdem sie eine Zwei-Minute-Strafe mit einem „Scheibenwischer“ Richtung Schiedsrichter quittiert hatte (41.), und gerade die robuste Nadine Hartmann war von der Lüdenscheider Abwehr kaum noch zu halten. Sechs Tore machte die Rückraumspielerin nach der Pause, führte so zu großen Teilen die Wende zu Gunsten des Landesliga-Vizemeisters herbei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare