Handball

Trainer Kai Holzrichter verlässt die Sport Union Altena

+
Kai Holzrichter und die Sport Union gehen getrennte Wege.

Altena - Die Spatzen hatten es bereits vom Dach der Sauerlandhalle gepfiffen, nun bestätigte der Vorsitzende Christian Coordt offiziell den Abschied von Trainer Kai Holzrichter bei den Kreisliga-Handballern der Sport Union Altena.

„Kai hat bei uns aus persönlichen Gründen als Trainer der 1. Mannschaft aufgehört. Wir haben die Entscheidung natürlich respektiert und gehen absolut im Guten auseinander“, betonte Coordt, der Holzrichter ausdrücklich für seine „gute Arbeit“ bei den Burgstädtern dankte. 

Holzrichter hatte die Sport Union im November 2018 von seinem Vorgänger Carsten Kuhlwilm übernommen. Dass der Zeitpunkt der Holzrichter-Entscheidung – die Sport Union befindet sich in der Vorbereitung auf die bevorstehende Saison – kein glücklicher ist, das versteht sich von selbst. 

Doch Coordt und Vorstandskollegen befinden sich bereits intensiv auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer und hoffen, schon in Kürze Vollzug melden zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare