Handball, 3. Liga Nord-West

Die Dragons holen fürs neue Jahr einen Torschützenkönig

+
Jan König soll in der Saison 20/21 den SGSH-Rückraum verstärken.

Schalksmühle - Eigentlich hatte der Sportliche Leiter, Axel Vormann, die Personalplanungen der SGSH Dragons für weitestgehend abgeschlossen erklärt, doch nun ist dem Handball-Drittligisten doch noch ein Spieler zugelaufen, der sogar schon Torschützenkönig der 3. Liga war.

In der vergangenen Saison Torschützenkönig der 3. Liga West, auch in dieser Saison wieder unter den Toptorschützen der Nord-West-Staffel. In Jan König haben sich die SGSH Dragons dem Vernehmen nach einen der besten Torschützen der Liga gesichert. 

Vor rund drei Jahren wechselte der besonders durch seinen schnellen Armzug und seine explosiven Bewegungen bestechende König als Torschützenkönig der A-Jugend-Bundesliga West zum damaligen Zweitligisten VfL Eintracht Hagen. Dort bestritt er bis zum Abstieg des VfL 54 Spiele in der 2. Bundesliga. Nachdem der gebürtige Schwerter zunächst per Doppelspielrecht den Weg zum TuS Volmetal fand, bei dem er vergangene Saison Torschützenkönig aller 3. Ligen wurde, zieht es den Mittelmann nun noch ein Stück weiter der Volme entlang. 

In der kommenden Saison soll König zusammen mit Lukas Hüller das Duo auf der Spielmacherposition bilden. Während Hüller seine stärken in der Spielführung und im Eins-gegen-Eins-Verhalten hat, soll König der torgefährliche Gegenpart auf dieser Position werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare